Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Altbischof Homeyer besucht Chor-Feier
Die Region Duderstadt Altbischof Homeyer besucht Chor-Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 10.09.2009
Probe für die Jubiläumsfeier: Der Seulinger Kirchenchor blickt auf sein 25-jähriges bestehen zurück.
Probe für die Jubiläumsfeier: Der Seulinger Kirchenchor blickt auf sein 25-jähriges bestehen zurück. Quelle: Tietzek
Anzeige

Ein Vierteljahrhundert ist es her, da kündigte der damals neue Bischof von Hildesheim, Josef Homeyer, seinen ersten Besuch im Eichsfeld an. Er wollte die Firmung in Seulingen vornehmen. Der damalige Pfarrer der Gemeinde, Klaus Funke, dachte sich eine Überraschung aus.

Auf seine Anregung hin studierten sangesfreudige Seulinger in nur sechs Übungsabenden die Lieder „Nun singe Lob du Christenheit“, „Ehre sei Gott in der Höhe“ von Franz Höß und den „Kyrieruf“ vierstimmig ein.

Homeyer reiste mit hohen Erwartungen an. Eine Firmung im Eichsfeld: „Das würde bestimmt etwas ganz besonderes werden“, dachte er. Heute sagt der Bischof: „Und tatsächlich war ich tief beeindruckt von der Feierlichkeit und Innerlichkeit des Gottesdienstes und auch der Firmfeier, vor allem aber von dem äußerst eindrucksvollen Kirchenchor.“ Er bekennt, dass er „völlig überrascht und verblüfft“ gewesen sei, als ihm der Pastor zugeflüstert habe: „Der Chor hat sich für die Firmfeier gefunden, da es gar keinen Kirchenchor in der Gemeinde gibt.“

70 Frauen und Männer

Nach ihrem Auftritt waren sich die Sänger einig, dass es nicht der letzte gewesen sein sollte. So trafen sich am 17. September des Jahres 70 Frauen und Männer zur Gründungsversammlung im Pfarrheim. Der Chor machte sich vorrangig die musikalische Gestaltung der Liturgie zur Aufgabe, aber auch die Pflege weltlicher Chormusik.

Viele Konzerte verzeichnet die Chronik. Mit dem Orchester des Vechtaer Gymnasiums Antonianum trat der Chor 1987 gemeinsam auf – wegen des schlechten Wetters in der Kirche. Dort war es so eng, dass die Dirigenten Rücken an Rücken stehen mussten. 1989 zeigten die Sänger bei einem Robert-Stolz-Abend in der Eichsfeldhalle in Duderstadt, dass sie auch die leichte Muse beherrschen.

Gemeinsame Reisen unternahm der Chor, nicht zuletzt nach Ungarn, wo der derzeitige Vorsitzende, Johannes Turi, seine Wurzeln hat. Chorleiter ist seit 2001 Godehard Gerlach.

Die Jubiläumsfeier am Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, den Bischof Homeyer in der Seulinger Kirche zelebriert. Domkapitular Klaus Funke predigt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Seulinger Bürgerhaus geht es dort um 13.30 Uhr mit dem Festakt weiter. Auf dem Programm stehen Grußworte, Gesang, Musik und Ehrungen.

Von Michael Casper

Duderstadt Luftsportverein begeht Flugplatzfest - Mit vielen Loopings durch die Lüfte
10.09.2009
09.09.2009