Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Altenheim St. Martini in Duderstadt: Videoanruf statt Besuch
Die Region Duderstadt Altenheim St. Martini in Duderstadt: Videoanruf statt Besuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 07.04.2020
Übergabe aus sicherer Entfernung (v.l.): Altenheimleiter Olaf Barthel, Pflegedienstleiterin Katrin Magerkurth, Förderinitiativen-Sprecher Markus Teichert und Krankenpflegerin Beate Witzke. Quelle: r
Anzeige
Duderstadt

Ältere Menschen, die in Pflegeheimen oder anderen Einrichtungen für Senioren untergebracht sind, müssen derzeit auf Besuche von Angehörigen und Freunden verzichten. Damit es nicht zu einsam wird, hat die Förderinitiative von St. Martini drei iPads an das Altenheim St. Martini in Duderstadt überreicht. Das teilt das St.-Martini-Krankenhaus mit. Per Videoanruf sollen die Bewohner nun mit ihren Liebsten in Kontakt treten können – trotz des Besuchsverbots, das wegen der Corona-Krise ausgesprochen wurde.

Warme Worte, Zuspruch oder auch ein lustiges Enkel-Oma-Gespräch würden mit einem Gesicht auf dem iPad-Bildschirm für mehr Aufmunterung sorgen, als ein normales Telefonat das könnte, heißt es in der Mitteilung. Die Geräte sind demnach mit verschiedenen Kommunikations-Apps wie Skype, Zoom, Whatsapp und Facetime ausgestattet – die digitale Kontaktaufnahme ist also auf vielen Wegen möglich.

Anzeige

Termine für Videoanrufe können telefonisch vereinbart werden

Übergeben wurden die iPads von Markus Teichert, Sprecher der Förderinitiative St. Martini. Der Vorschlag kam von Krankenpflegerin Beate Witzke. Ihre Idee sei auch deshalb so schnell umgesetzt worden, weil sie als Pflegerin nah an den Patienten sei: „Als Fachkrankenschwester auf der Isolierstation weiß sie sehr genau, was die Patienten in diesen Zeiten so dringend benötigen. Man will sich doch wenigstens auf dem Bildschirm einmal in die Augen schauen können.“ Weichert ist sich sicher, dass die Bewohner die Geräte auch nach dem Ende der Corona-Krise weiterhin nutzen werden.

Lesen Sie auch: Altenheime im Ausnahmemodus

Um mit einem Angehörigen im Altenheim per Videoanruf zu telefonieren, können sich Familienmitglieder und Freunde telefonisch an das Altenheim wenden. Unter der Telefonnummer 05527/842 402 vermitteln die Mitarbeiter Termine und helfen den Bewohnern dann bei der Bedienung der Geräte.

Von Tammo Kohlwes