Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Arbeiten am Feuerwehrhaus sind abgeschlossen
Die Region Duderstadt Arbeiten am Feuerwehrhaus sind abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 28.04.2019
Außenputzarbeiten am Anbau des Feuerwehrhauses in Wollbrandshausen Quelle: r
Anzeige
Wollbrandshausen

Nach drei Jahren Umbauphase sind die Arbeiten abgeschlossen und der Anbau an das Feuerwehrgerätehaus im Bereich der Mehrzweckhalle steht. Gemeinsam mit dem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) soll er am Freitag, 3. Mai, um 16 Uhr geweiht und der Ortsfeuerwehr Wollbrandshausen von Vertretern der Samtgemeinde Gieboldehausen offiziell übergeben werden.

„Fertig ist man nie“, sagt Ortsbrandmeister Florian Kopp und lacht. Denn eigentlich sollten die Bauarbeiten für den Anbau bereits im vergangenen Jahr abgeschlossen werden, aber dann entschlossen sich die Kameraden der Wollbrandshäuser Wehr dazu, auch noch die Fahrzeughalle zu sanieren. Der Gedanke damals sei gewesen, dass wenn die Instandsetzung der Halle nicht auf dem Fuß folge, dann „fangen wir nicht mehr an“, erklärt Kopp. Und so wurde unter anderem eine neue Brandschutzdecke eingebaut und die alten Fließen herausgestemmt, um sie durch neue, rutschhemmende zu ersetzen.

Kein Platz für neues Fahrzeug

Der Umbau des Feuerwehrhauses war notwendig geworden, um Platz für das neue Fahrzeug zu schaffen. Dazu waren der Sturz der Fahrzeughalle höher gelegt und ein neues Fahrzeugtor eingebaut worden – die einzigen Arbeiten, die die Wehrleute nicht in Eigenleistung erledigt haben, wie Kopp berichtet. Für alles andere habe sich unter den Mitgliedern immer mindestens „ein Experte“ gefunden – ob für die Elektrik, Wasserinstallation oder Maurer- und Dachdeckerarbeiten.

Abends nach Feierabend und an den Wochenenden haben die Wehrleute an der Erweiterung gearbeitet. Zudem habe sein Vater als Maurerpolier im Ruhestand die Arbeiten quasi als Bauleiter begleiten können, erzählt Kopp. Durch den Anbau konnte der Mannschaftsraum vergrößert und ein Mehrzweckraum geschaffen werden, der unter anderem von der Jugendfeuerwehr genutzt wird. Die Kosten für das Material hat die Gemeinde Wollbrandshausen getragen, für die Baukosten hat die Samtgemeinde Gieboldehausen einen Zuschuss in Höhe von 45000 Euro an die Gemeinde gezahlt.

Der neu gestaltete Mannschaftsraum. Quelle: r

Von einigen habe es hin und wieder schon ein paar Sprüche gegeben, weil die Arbeiten am Feuerwehrhaus so lange dauerten, aber wie das eben bei Langzeitprojekten so sei, hätten auch beim Umbau am Anfang viele Helfer unterstützt, zum Ende hin dann weniger. Aber auch die restlichen „Kleckerarbeiten“ müssten eben erledigt werden, sagt Kopp.

Fahrzeugbeschaffung in anderen Gemeinden

Nun hat das neue Tragkraftspritzenfahrzeug ausreichend Platz. Nutzen können die Feuerwehrleute das TSF allerdings schon seit Dezember 2017. Seitdem hat es bereits „die ersten Einsätze mit Bravour gemeistert“, berichtet Kopp. Bisher war das Fahrzeug im Feuerwehrhaus Gieboldehausen untergebracht gewesen.

Die Maurerarbeiten wurden in Eigenleistung verrichtet. Quelle: r

Die Ortsfeuerwehr Wollbrandshausen ist nicht die einzige Feuerwehr in der Samtgemeinde Gieboldehausen, bei der Umbauarbeiten und die Anschaffung neuer Fahrzeuge nötig geworden sind. Wie Ansgar Papke, Fachbereichsleiter Einwohner und Bürger, berichtet, werde aktuell jeweils ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser für die Ortswehren Germershausen und Renshausen beschafft. Zudem sei auch in Germershausen ein „Um- beziehungsweise Anbau am bisherigen Standort“ notwendig, erläutert Christina Kutzborski, Fachbereichsleiterin Bauen und Wohnen.

Darüber hinaus werde für die Feuerwehr der Samtgemeinde Gieboldehausen ein Gerätewagen Logistik angeschafft, der auch in Gieboldehausen stationiert werde, so Papke weiter. Dieses Jahr in Auftrag gegeben worden seien außerdem ein Tragkrafspritzenfahrzeug als Ersatzbeschaffung in Lütgenhausen und ein Einsatzleitwagen (ELW) für die Samtgemeinde Gieboldehausen. Allerdings habe es für den ELW noch keine Vorführung von Fahrzeugtypen und demnach auch keine Ausschreibung gegeben, so Papke abschließend.

Von Nora Garben

Die Bauarbeiten am neuen Gemeindezentrum St. Nikolaus Tiftlingerode schreiten rasant voran. Nun soll das Richtfest bereits am Freitag, 14. Juni, ab 16 Uhr stattfinden, teilt Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) mit.

25.04.2019
Duderstadt Nächster Schritt im Planfeststellungsverfahren - Beschluss für Ortsumgehung Duderstadt im Mai

Im Mai soll der Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Duderstadt im Verlauf der Bundesstraße 247 voraussichtlich vorliegen. Das hat Günter Hartkens, Leiter der Straßenbaubehörde in Goslar verraten.

24.04.2019

Ein Stück des einstigen Grenzzauns, Begleitbücher zur Ausstellung und einen Kuchen mit dem Schriftzug „800000. Besucher“ – damit hat das Grenzlandmuseum Eichsfeld eine Göttinger Schulklasse überrascht.

24.04.2019