Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Apfel und Birnenmarkt am ersten Oktober-Wochenende in Duderstadt
Die Region Duderstadt Apfel und Birnenmarkt am ersten Oktober-Wochenende in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 25.09.2013
Von Anne Eckermann
Harmonieren nicht nur farblich: Äpfel und Birnen stehen im Mittelpunkt des herbstlichen Themenmarktes am ersten Oktober-Wochenende in Duderstadt. Quelle: Thiele
Anzeige
Duderstadt

 Mit dem Herbst beginnt in Duderstadt auch wieder die Marktzeit: Traditionell am ersten Oktoberwochenende geht es beim Apfel- und Birnenmarkt um pralle Früchte, regionale Erzeugnisse und alle Themen rund ums Gärtnern.

Zum 19. Mal kommen am 5. und 6. Oktober Marktbeschicker auf Einladung des Vereins Treffpunkt Stadtmarketing, der Stadt, des Landschaftsspflegeverbandes Göttingen und der örtlichen Sparkasse in die Duderstädter Fußgängerzone.

Anzeige

Die herbstliche Großveranstaltung lockt – seit ihrer Premiere im Jahr 1993 – als einer der ältesten und beliebtesten Themenmärkte Jahr für Jahr bis zu 10 000 Besucher auch aus den Nachbarkreisen an die Brehme und ist damit auch nachhaltige Werbung für die Region.

Für Genuss gesorgt

Aktionen und Genüsse, so ließe sich das Programm treffend zusammenfassen, denn der Markt will in erster Linie ein Forum für die regionale Landwirtschaft, die Gärtnereien und den Naturschutz vor Ort sein.

Neben den neuesten Gartengeräten und Maschinen, die die Gartenarbeit erleichtern, können sich die Gäste über Herbstanpflanzungen und Pflege auch im Detail von hiesigen Gartenbauern und Gärtnermeistern informieren lassen.

Für den Genuss sorgen Hersteller regionaler Produkte mit Säften, Likören und Marmeladen oder deftigen Speisen wie Kartoffelpuffer, frischen Gemüsegerichten und Eintöpfen. Auch die Duderstädter Gastronomen werden ihre Speisekarten an diesem Wochenende auf das Markt-Angebot abstimmen.

Mit viel Andrang rechnen auch die Mitarbeiter des Landschaftspflegeverbandes an ihrem Stand, wo ein Pomologe von Besuchern vorgelegte Apfelsorten bestimmt. Schon manch vergessen geglaubte Obstart wurde dabei wieder entdeckt.

Aus Obst wird Saft

Etwas Besonderes bietet Treffpunkt Stadtmarketing in diesem Jahr außerdem mit der mobilen Saftpresse, die am Markt-Sonnabend in der Fußgängerzone aufgebaut wird. Obstbaumbesitzer können ihr eigenes Obst mitbringen und an Ort und Stelle zu leckerem Fruchtsaft verarbeiten lassen.

„Das geschieht in einem schonenden Pressverfahren. Und jeder Obstlieferant kann seinen Saft auch gleich mit nach Hause nehmen“, sagt Treffpunkt-Vorsitzender Hubertus Werner und verweist darauf, dass dieser steril in Boxen abgefüllt wird.

Obwohl das Obst vor dem Zerkleinern gewaschen werde, empfiehlt Werner, es bereits zu Haus zu säubern und Faulstellen zu entfernen: „Dann schmeckt der Saft noch besser.“

Marktzeiten sind am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.