Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Arbeitslosenzahl im Oktober: Eichsfeldweit niedrige Quote
Die Region Duderstadt Arbeitslosenzahl im Oktober: Eichsfeldweit niedrige Quote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 30.10.2013
Von Heinz Hobrecht
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Eichsfeld

Somit schneidet das Obereichsfeld sogar besser als das Untereichsfeld ab. 16 006 Menschen waren im Oktober im Agenturbezirk Südniedersachsen arbeitslos gemeldet. 1020 Personen, 513 Männer und 507 Frauen, wurden in der Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Duderstadt registriert. Dies entspricht einer Quote von 5,2 Prozent.

Nach wie vor ist dies im Vergleich mit den anderen Geschäftsstellen im Agenturbezirk Göttingen die niedrigste Arbeitslosenquote. Es folgen die Geschäftsstellen Hann. Münden mit sechs Prozent, Northeim (6,3), Uslar (6,4), Göttingen (7,1), Osterode (7,3) und Einbeck (7,7).

Anzeige

Die Arbeitslosigkeit hat sich im Raum Duderstadt von September auf Oktober um 33 Personen verringert. Allerdings waren es 92 Arbeitslose mehr als im Oktober vergangenen Jahres. 249 Personen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, 20 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 280 Personen ihre Arbeitslosigkeit.

Weniger Arbeitslose gab es nach Angaben von Stefanie Bose von der Agentur in Duderstadt vor allem bei den Personen unter 25 Jahren, was sich auf den Studienbeginn zurückführen lässt. Die meisten Stellenangebote seien im Bereich der Pflegeberufe zu finden, berichtet die stellvertretende Geschäftsstellenleiterin.

Klaus-Dieter Gläser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen, spricht von einem „relativ stabilen Arbeitsmarkt“. Im Oktober sei im Agenturbezirk Göttingen der höchste Stellenzugang dieses Jahres zu verzeichnen gewesen. Von den 16 006 registrierten Arbeitslosen seien 10 703 länger arbeitslos und bezögen Hartz IV-Leistungen.