Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Asterix, ade: Lutze zieht es auf die Wies’n
Die Region Duderstadt Asterix, ade: Lutze zieht es auf die Wies’n
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 19.11.2010
Von Heinz Hobrecht
Lutze: Wo 2008 das Motto „Asterix und Obelix“ für Schlachten sorgte, geht es diesmal auf die Wies’n.
Lutze: Wo 2008 das Motto „Asterix und Obelix“ für Schlachten sorgte, geht es diesmal auf die Wies’n. Quelle: Archivbild: Tietzek
Anzeige

Vor zwei Jahren waren die weitgereisten Lutze auf der Reeperbahn unterwegs, im vergangenen Jahr weltwandelten sie mit hunderten junger und junggebliebener Faschingsfans beim traditionellen Lutzeball in Las Vegas. „Nun geht es zurück in süddeutsche Region“, berichtet Martin Fahlbusch aus dem Kreis der Lutze. Der Festplatz Kleiner Anger in Gieboldehausen wird zur Wies’n. Am Sonnabend, 5. März, startet die Gaudi. Um 20.11einhalb Uhr ist Einmarsch: O’zapft is.

Gemeinsam mit dem Partner der Lutze, der Neunspringer Brauerei aus Worbis, sichern die Ausrichter den Besuchern bei einer der größten Faschingspartys in Südniedersachsen „tolle Partystimmung in einem typischen Wies’n-Ambiente“ zu. „An strammen Wadl’n und feschen Madl’n wird es nicht fehlen“ ist sich der Vorsitzende der Lutzvereinigung, Elmar Kohlrautz, sicher. Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf sollen in Kürze folgen.

Zwei Tage nach der Faschingsparty, nämlich am Rosenmontag, präsentiert die Brauerei im Gieboldehäuser Festzelt einen weiteren Kracher: Die Gruppe Swagger heizt ein. Wie meint doch Martin Fahlbuch in seiner Einladung an alle Feierlustigen: „Also Termine notieren und auf geht’s Buam und Madl’n – lass mer‘s krachen: auf der Wies’n in Gieboldehausen.“