Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Auf Federfühlung mit Erpel, Huhn und Co
Die Region Duderstadt Auf Federfühlung mit Erpel, Huhn und Co
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 05.11.2010
Große Ente mit kleinen Bewunderern: Sebastian Fabian vom Geflügelzuchtverein präsentiert ein Schätz-Tier.
Große Ente mit kleinen Bewunderern: Sebastian Fabian vom Geflügelzuchtverein präsentiert ein Schätz-Tier. Quelle: Pförtner
Anzeige

Vor der Ausstellungseröffnung am Sonnabend um 10 Uhr, bei der auch Ortsbürgermeisterin Anne-Marie Kreis anwesend ist, dürfen nacheinander vier Kindergartengruppen aus Bilshausen die 25 vertretenen Hausgeflügelrassen aus den verschiedensten Ländern nicht nur begutachten, sondern auch mit ihnen auf Federfühlung gehen.

Die außergewöhnlich füllige Ente (sie ist ungefähr dreimal so groß wie die allgemein bekannte Stockente), welche während der Ausstellung per Gewichtsschätzung gewonnen werden kann, ist als erste an der Reihe. Unter der Aufsicht von Vereinsmitglied Sebastian Fabian, der den erhabenen Erpel mit fachmännischem Griff aus seinem Käfig holt, dürfen die Mini-Geflügelgäste aus nächster Nähe die orangenen Plattfüße und die winzigen Entenzähne bewundern.

Unter den 155 ausgestellten Tieren gibt es einige Besonderheiten zu entdecken: Eine Hühnerart mit Vorfahren aus Afrika präsentiert sich in komplett schwarzem Federkleid. Die Eier der Cemanis-Vertreter sind allerdings – wider Erwarten – weiß. Die Nackthalshühner aus dem Nachbar-Käfig stehen den dunklen Kollegen in Sachen Avantgarde-Look in nichts nach. Welche Auszeichnungen die Tiere erhalten werden, haben die Geflügel-Richter schon entschieden. Am Sonntag um 15 Uhr findet die Vergabe der Sieger-Preise im Vereinsheim statt.

Von Anna Kleimann