Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Frühjahrsoffensive startet im Jufi
Die Region Duderstadt Frühjahrsoffensive startet im Jufi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 19.03.2019
Auftakt zur Frühjahrsoffensive im Jufi Mehrgenerationenhaus Duderstadt mit Ausstellung von Viertklässlern der Janusz-Korczak-Grundschule –hier mit Bürgermeister Wolfgang Nolte. Quelle: Ballhaus
Duderstadt

Zum Auftakt des Frühjahrsputzes 2019 in Duderstadt hatten sich Vertreter der Sparkasse Duderstadt, der Heinz Sielmann-Stiftung, der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe und der Harz Energie im Duderstädter Jufi Mehrgenerationenhaus zusammen mit dem Verwaltungschef der Stadt Duderstadt und Mitarbeitern der Stadtverwaltung eingefunden. 31 Kinder aus den Klassen 4 a und b der Duderstädter Janusz-Korczak-Schule hatten es sich auf dem Boden der Sporthalle im Jufi bequem gemacht, während die Erwachsenen die von den Kindern geschaffenen Kunstwerke aus Müll bestaunten. Darunter ein großes Plakat mit der Aufschrift: „Ich rufe auf zur Vernunft für unser aller Zukunft.“

Stuhl-Kunst statt Sperrmüll

Zu sehen war zum Beisiel die Puppe Müllina, welche die Viertklässler während der Projekttage aus Abfällen hergestellt haben. „Sie zeigt, was sich innerhalb kürzester Zeit so alles ansammelt“, sagte Ina Thorn, eine der beiden Lehrerinnen, die die Projekttage betreuten. Im Unterricht hätten die Schüler zunächst Ideen für die Ausstellung zum Thema Müll gesammelt. Entstanden sind auch drei Sitzgruppen unter den Themen Textil, Werken und Kunst. Dafür rettete Thorn eigens ausrangierte alte Schulstühle vor dem Sperrmüll. Ein Mobile aus Insekten entstand aus der Recyclingaktion während der Projekttage ebenso wie bunte Bilder mit passenden Slogans.

Das Material, welches die Viertklässler für ihre Ausstellungsobjekte verwendet haben, war fast ausnahmslos Abfall, der Zuhause oder in der Schule angefallen war. Beispielsweise fiel auch manche Getränkeverpackung an, sagte Thorn. Thorn hoffte, dass die Aktion die Schüler motiviere, künftig auf Müllvermeidung zu achten, „denn es ist ihre Zukunft“.

Schilder und Verteilerkästen säubern

Bürgermeister Nolte lobte die Viertklässler für ihr Engagement. Ziel der Frühjahrsoffensive sei es, „unsere gesamte Stadt mit ihren Dörfern mit einem ansprechenden frühlingshaften Anblick zu versehen“, sagte Nolte. Der Frühjahrsputz in Duderstadt und den Ortschaften dauert bis Ostern, aber auch darüber hinaus bemühe sich die Stadt um Müllvermeidung und Sauberkeit. Nolte kündigte an, dass das Team des städtischen Bauhofes in nächster Zeit manches Schild im Stadtgebiet säubern werde, außerdem appellierte er an die Energieversorger, „schmuddelige“ Verteilerkästen zu reinigen.

Jufi Mehrgenerationenhaus glänzt wieder

Das Jufi Mehrgenerationenhaus selbst wurde in den vergangenen Wochen ebenfalls herausgeputzt. Bevor die Viertklässler mit Greifern und Müllsäcken ausgerüstet ausschwärmten, um Unrat und Abfälle einzusammeln, posierten sie vor dem Eingang für ein Gruppenfoto. Über ihren Köpfen war nämlich das von Christiane Mosler und ihrem Team neu gestaltete Schild enthüllt worden. 275000 Euro habe die Stadt in Renovierung und Sanierung investiert, berichtete der Bürgermeister.

Die Viertklässlerinnen Britt-Mari und Julia freuten sich am Dienstagvormittag, ihren Teil dazu beitragen zu können, „dass die Umwelt ein bisschen sauberer wird“. Und „dass wir heute keine Schule haben.“ Seit ihrer Projekttage zum Thema Müll achtete er beim Spazieren gehen viel mehr auf Abfall, berichtete etwa Johannes. Er habe kürzlich „ganz viele Böller“ herumliegen sehen. Auch Julia erinnerte sich, dass nach Silvester der Ententeich verdreckt gewesen sei.

Kippen, Schirmständer und Schild

Beim Frühjahrsputz am Dienstag sammelten die Kinder der Klassen 4 a und b im Bereich Freibad, Talwiese und Schützenplatz außer zahlreichen Zigarettenkippen, Kronkorken und kleinen Fläschchen auch ein Metallwaschbecken, einen leichten Sonnenschirmständer und ein Tempo-50-Schild ein. Weitere Gruppen werden sich in den nächsten Wochen ebenfalls auf Müllsammel-Tour begeben, kündigt Michael Jendrysik, Fachdienstleiter Bauverwaltung bei der Stadt, an.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kreisstraße 230 zwischen Martinfeld und Wachstedt wird ab 20. März voll gesperrt. Dort wird gebaut.

19.03.2019

Bluesrock im Wasserturm: Am Sonnabend, 23. März, spielt die „BluesManGroup“ in der „Bar 36“ in Obernfeld. Auf der Setlist stehen vor allem bekannte Blues-, Boogie- und Rock’n Roll-Stücke.

19.03.2019

Rund 650000 Euro werden in Tiftlingerode in das Gemeindezentrum investiert. Es ist ein gemeinsames Projekt von Kommune und Kirchengemeinde im Rahmen der Dorferneuerung. Jetzt steht der Spatenstich bevor.

19.03.2019