Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Aus EGD-Schülern werden Nachwuchsmanager
Die Region Duderstadt Aus EGD-Schülern werden Nachwuchsmanager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 10.04.2019
Nachwuchsmanager im Management Information Game: Helen Wucherpfennig, Arbo Kettel, Ronja Nolte, Jonathan Awuah, Amèlie Diederich und Anna-Marie Maulhardt (v.l.) präsentierten ein Marketingkonzept für das „Toastlet" ihrer HADU AG. Quelle: Markus Hartwig
Duderstadt

Material einkaufen, Personalbestand planen, Preise kalkulieren sowie weitere Entscheidungen treffen, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen – das Management Information Game (MIG) des organisierenden Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) will Schüler mit der Arbeit von Führungskräften vertraut machen. In dieser spielerischen Wirtschaftssimulation schlüpfen Jugendliche für fünf Tage in die Rolle von Vorständen, die drei miteinander konkurrierende Aktiengesellschaften in der Elektronikbranche leiten.

MIG ist eine computerbasierte Unternehmenssimulation, die sich auf be­triebswirtschaftliche Inhalte konzentriert. In der Rolle von Führungskräften mittelständischer Betriebe sollen die Jugendlichen eine Unternehmensstrategie entwickeln und rele­vante Entscheidungen treffen.

Lernort Betrieb

Für das MIG-Planspiel wechseln die Teilnehmer vom Lernort Schule an den Lernort Betrieb. Gastgeber ist ein lokales Unternehmen. Die praktischen Erfahrungen in der Simulation werden ergänzt durch Vorträge von Fachkräften der lokalen Wirtschaft. Sie referieren zu betriebs- und volkswirtschaftlichen The­men und zeigen dabei auch berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in den jeweiligen Bereichen auf.

Gastgeberin war die Duderstädter Daume GmbH, die ihre Räume 18 Schülern des Eichsfeld-Gymnasiums für die vergangenen fünf Tage zur Verfügung gestellt hat. Um unternehmerisch handeln zu können, hielten Vertreter lokaler Unternehmen Referate zu den Themen „Unternehmensziele und Unternehmensorganisation“, „Bilanzen“, „Marketing“, „Wirkungsvolles Präsentieren“ oder auch „Forschung und Entwicklung“ sowie „Wirtschaft und Umwelt“, die anschließend von den Schülern in Gruppenarbeiten aufgearbeitet wurden. Die Referenten kamen vom Gastgeber, dem BNW sowie den kooperierenden Unternehmen Volksbank Mitte e.G., der AOK Niedersachsen und OttoBock.

Nachwuchsmanager stellen Marketingkonzept vor

Ehe am Freitag die Auswertung der vergangenen Tage erfolgte, stand für die Zehntklässler am Donnerstagabend die Präsentation eines Produkts an. Die Schüler stellten sich bei dieser Vorstellung einer Jury aus Vertretern von Wirtschaft und Verwaltung sowie ihren Eltern, die als Einkäufer fungierten. Die jugendlichen Vorstände der drei Aktienunternehmen stellten jeweils dasselbe Produkt, einen „Toaster“, sowie ein darauf abgestimmtes Marketingkonzept im Rahmen von Produktpräsentationen vor. Gastgeber wie Gäste waren beeindruckt und kürten am Ende das in ihrer Präsentation überzeugendere Unternehmen, die „HADU AG“, die Marketingkonzepte für ihr „Toastlet“ präsentiert hatte.

„Ich bin ein begeisterter Spielleiter“, blickte Manfred Kussatz auf die zurückliegenden Tage zurück. Er veranstaltete das Planspiel für den BNW. Kussatz spürte, dass für die Nachwuchsmanager Wachstum, Erfolg und Gewinn in Einklang stehen. „Wir brauchen uns um die Rente keine Sorgen zu machen, wenn diese jungen Menschen am Ruder sind.“

Planspiel als Entscheidungsgrundlage

Helen Wucherpfennig, Arbo Kettel, Ronja Nolte, Jonathan Awuah, Amèlie Diederich und Anna-Marie Maulhardt sind die siegreichen Nachwuchsmanager, die als HADU AG ihr „Toastlet“ vorgestellt haben. In der vergangenen Woche hätten sie viel Wirtschaftsluft geschnuppert und Infos erhalten, die sie sonst nicht bekommen hätte, sagten sie. Die Gruppe sieht das Planspiel als Grundlage um entscheiden zu können, ob ein Beruf in der Wirtschaft etwas für die eigene Zukunft ist.

Von Markus Hartwig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Duderstädter „Emma“ eröffnet neu: Das Jugendzentrum zieht in das St.-Georg-Haus um. Die Jugendlichen erwartet nach der feierlichen Eröffnung am Ostermontag, 22. April, ein größeres Angebot.

06.04.2019
Duderstadt Auftritt von „Far Beyond Tweed“ - Schottischer Fontane-Abend in Heiligenstadt

Zu einem schottischen „Hotch-Potch“ aus Schauspiel, Lesung und Musik lädt das Literaturmuseum „Theodor Storm“ für Mittwoch, 10. April, nach Heiligenstadt ein. Zu Gast ist das Duo „Far Beyond Tweed“.

05.04.2019

Nicht an jedem Ort kann das kirchliche Angebot erhalten bleiben. Wie damit umgegangen werden kann und mit welchen Herausforderungen sich die Kirche noch konfrontiert sieht, damit haben sich die Mitglieder des Dekanatspastoralrates Untereichsfeld in ihrer ersten Sitzung beschäftigt.

05.04.2019