Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt B27 bei Waake: Ausweichstrecke für Brückenbau
Die Region Duderstadt B27 bei Waake: Ausweichstrecke für Brückenbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 06.05.2013
Aus der Luft zu erkennen: Die Ausweichstrecke neben der B 27 (rechts im Bild). Quelle: Rampfel
Waake

Zur Vorbereitung darauf ist eine kurzfristige Vollsperrung der B 27 notwendig. Nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau in Goslar beginnt diese Vollsperrung am kommenden Freitag, 10. Mai, ab 13 Uhr und dauert bis Sonntag, 12. Mai, 22 Uhr. Die Ortschaft Bösinghausen kann in diesem Zeitraum nur aus der Fahrtrichtung Herzberg angefahren und auch nur in diese Richtung verlassen werden. Waake ist während der Vollsperrung ausschließlich aus Richtung Göttingen zu erreichen. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Dabei wird der Verkehr aus Richtung Herzberg über die Bundesstraße 446 zur Bundesstraße 3 und weiter nach Göttingen geleitet. Lastwagen müssen über Nörten-Hardenberg fahren, Verkehrsteilnehmer in Personenwagen können die Strecke über die Kreisstraße 1, unterhalb der Burgruine Plesse, nach Bovenden nehmen. In Gegenrichtung verlaufen die Umleitungsstrecken entsprechend.

Der Zeitraum der Sperrung soll zusätzlich genutzt werden, um in der Ortslage von Waake einen Felshang entlang der Bundesstraße 27 zu räumen. Hierzu wird bereits an der Ampelkreuzung in Waake ein Sperrblock aufgestellt, der aber innerörtlich auf kurzem Wege über die Hacketalstraße umfahren werden kann.

Zusammen mit der Verlagerung des Verkehrs und dem Beginn der Arbeiten für die Straßenbrücke soll auch die künftige Streckführung der Kreisstraße 9 nach Bösinghausen hergestellt werden.