Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Bauhof auf Winterdienst vorbereitet
Die Region Duderstadt Bauhof auf Winterdienst vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 22.11.2017
Das Bauhofteam in Duderstadt ist auf den Winterdienst vorbereitet.
Das Bauhofteam in Duderstadt ist auf den Winterdienst vorbereitet. Quelle: IS
Anzeige
Duderstadt

„Wir sind gut vorbereitet“, sagt Duderstadts Bauhofleiter Frank Widera. Die Pläne, Einsatzbereitschaften und auch die Fahrzeuge für den Winterdienst stünden bereit. „Wir müssten nur Salz auftanken und dann könnte es losgehen“, sagt Widera.

Der Stand der Vorbereitungen sei eigentlich überall gleich. Die Kommunen seien zu diesem Zeitpunkt im Jahr alle bereit. Einen Unterschied gebe es zum Beispiel rund um München und im Harz, denn die dortigen Winterdienste hätten bereits drei Einsätze hinter sich. Doch auch im Bereich Duderstadt gebe es Unterschiede. „Wenn es in Breitenberg bereits geschneit hat, scheint in Duderstadt zum Teil noch die Sonne“, erzählt Widera. Das Bergdorf liegt etwa 100 Meter höher als die Kernstadt. Der Winterdienst in den Bergdörfern sei aber an einen Dienstleister vergeben, der mit einem Großgerät, einem Kleingerät und drei Mitarbeitern in Handarbeit ans Werk gehe. Der Bauhof schickt nach Wideras Angaben 2 Großgeräte, fünf Kleingeräte und vier „Handgruppen“ mit zwei bis drei Leuten ins Rennen um freie Straßen und Plätze.

Geräumt werde nach Priorität. „Die Hauptverkehrsstraßen werden zuerst abgefahren“, erklärt Widera. Kleinere Nebenstraßen mit Prioritätsstufe drei seien erst an der Reihe, wenn es dafür Kapazitäten gebe. Die Handgruppen würden sich wie Hauseigentümer um Bürgersteige, Übergänge und Eingänge kümmern – nur auf kommunaler Ebene. Die Pflichten von Eigentümern seien in der Straßenreinigungssatzung der Stadt Duderstadt festgelegt. So würde innerhalb geschlossener Ortslagen die Reinigung der öffentlichen Straßen einschließlich Winterdienst den Eigentümern der angrenzenden Grundstücke auferlegt. Das schließe Straßen, Wege und Plätze einschließlich der Fahrbahnen, Gehwege, Gossen, gemeinsame und getrennte Geh- und Radwege, Parkspuren, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen ein – auch wenn die Grundstücke durch einen Straßengraben, einen Grünstreifen, eine Stützmauer, eine Böschung, einen Trenn-, Seiten- oder Sicherheitsstreifen oder in ähnlicher Weise von der Straße getrennt seien. Entbunden seien Eigentümer von der Pflicht lediglich, wenn ihnen die Reinigung und der Winterdienst wegen der Verkehrsverhältnisse nicht zuzumuten sei.

Die Gemeinde ist eigentlich zuständig für die Ortsdurchfahrten, erklärt der Bauhofleiter. Doch einige seien an die Straßenmeisterei Herzberg abgegeben. Die Mitarbeiter kümmern sich um den Nordring, dafür übernehme der Duderstädter Bauhof den Südring einschließlich der Bundesstraße 247 bis zur Landesgrenze. Wenn jeder nur seinen Bereich übernehme, würden die Autofahrer im Wechsel von geräumten und ungeräumten Abschnitten „wie über ein Schachbrett fahren“. Widera nennt als Beispiel den Radweg zwischen Westerode und Nesselröden. Dort gebe es drei Zuständigkeiten: das Land Niedersachsen im Bereich der Landesstraße 569, die Stadt Duderstadt bis zum neuen Kreisel und den Landkreis Göttingen im Bereich der Kreisstraße. Der Bauhofleiter berichtet, dass es im Winterdienst eine interkommunale Zusammenarbeit gebe. Dabei gebe man sich gegenseitig Hilfestellung, wenn zum Beispiel in einem anderen Bereich ein Fahrzeug ausfalle – vorausgesetzt, die Kapazitäten seien vorhanden.

Widera betont, dass es aber auch Situationen gebe, in denen auch der Winterdienst an seine Grenzen stoße. Eine davon könne zum Beispiel durch Eisregen an Gefällestrecken entstehen. So könne der Fahrer durch das Gewicht des Fahrzeugs eine Steigung vielleicht noch hinauf- aber dann nicht gefahrlos herunterfahren. „In solchen Fällen müssen wir zur Sicherheit der Fahrer entscheiden.“

Von Rüdiger Franke

Duderstadt Aktionskünstler gegen AfD-Politiker - „Denkmal der Schande“ vor Höckes Haus
23.11.2017
Duderstadt Jugendschöffengericht Duderstadt - 20-Jähriger wegen mehrerer Delikte angeklagt
21.11.2017