Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Benefizkonzert für gemeinsames Projekt von Eichsfeld-Gymnasium und Bergschule
Die Region Duderstadt Benefizkonzert für gemeinsames Projekt von Eichsfeld-Gymnasium und Bergschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 20.05.2019
Die Eichsfelder Classic-Rock-Formation TM6 Quelle: R
Duderstadt

Die beiden Rotary-Clubs Duderstadt-Eichsfeld und Heiligenstadt haben sich zusammengetan und ein Benefizkonzert organisiert. Das Orchester der Eichsfelder Musikschule und die Band TM6 werden am Sonntag, 26. Mai gemeinsam ein Konzert im Forum des Schulzentrums Duderstadt geben. Unter dem Motto „Classic meets Rock“ werden verschiedene Rockklassiker neu interpretiert, teilen die Verantwortlichen mit. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Zusammenarbeit über Landesgrenzen

Der Erlös des Konzertes soll für ein gemeinsames Projekt der Bergschule St. Elisabeth aus Heilbad Heiligenstadt und des Eichsfeld-Gymnasiums zum dreißigsten Jahrestag des Mauerfalls verwendet werden. Es sieht vor, dass Schüler beider Gymnasien basierend auf dem Buch „Das Eichsfeld. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme“ des Geografen Ulrich Harteisen ausgewählte landeskundliche und kulturgeschichtliche Orte im Eichsfeld besuchen. Wissenschaftler der Universitäten Göttingen und Leipzig werden das Projekt begleiten. „Es tut der Region gut, wenn Schüler beider Schulen über die Grenzen hinweg ein Thema gemeinsam bearbeiten“, sagt Thomas Nebenführ, Präsident des Rotary-Clubs Duderstadt-Eichsfeld und Schulleiter des Eichsfeld-Gymnasiums.

Eichsfeld aus unterschiedlicher Perspektive

In Harteisens Buch werde das Eichsfeld unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet und nachdem er es bei den Rotariern vorgestellt hatte, habe man überlegt, in welcher Form seine Erkenntnisse im Schulunterricht behandelt werden könnten, berichtet Nebenführ. Wie das aussehen könnte, erklärt er am Beispiel der Burg Bodenstein. Mögliche Ansätze, denen die Schüler nachgehen könnten, seien zum Beispiel die Frage, warum sich die Burg genau dort befindet, wo sie steht, oder wie sich die Besitzverhältnisse während des SED-Regimes geändert haben. Ein weiteres Thema könnte sein, herauszufinden, warum das Obereichsfeld diesen Namen trägt, ergänzt David Gerlach, der beim Rotary-Club Eichsfeld-Duderstadt für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Projektstart Anfang des Sommers

Der Rotary-Club Eichsfeld-Duderstadt sei der einzige, der über Landesgrenzen hinweg agiere, etwas, das auch bei diesem Projekt zum Tragen komme: „So können die Schüler ihre eigene Heimat kennenlernen, aber auch das gemeinschaftliche Thüringische und Südniedersächsische aufleben lassen“, sagt Nebenführ. Geplant sei, das Vorhaben Anfang des Sommers mit einem neunten Jahrgang umzusetzen. Etwa sechs Monate lang werden sich die Schüler mit den Besonderheiten des Eichsfelds auseinandersetzen, sodass auch der Tag des Mauerfalls, der sich am 9. November zum 30. Mal jährt, in diesem Zeitraum liegt. Die Wissenschaftler, die das Projekt begleiten, werden ebenfalls vor Ort sein und die Lehrer unterstützen.

Zeichen zum Europawahltag

Das Datum des Konzertes sei nicht zufällig gewählt, sagt Nebenführ. „Ich denke, das passt gut in die Zeit, in der Menschen mehr auf sich selbst schauen. Es hat etwas Verbindendes und ist ein schönes Zeichen zum Europawahltag.“

Das Konzert am Sonntag, 26. Mai, beginnt um 17 Uhr im Schulzentrum Duderstadt, Auf der Klappe 39.

Von Nora Garben

Zum fünften Mal organisiert der Oldtimer-Stammtisch Duderstadt ein Treffen mit historischen Fahrzeugen. Am 26. Mai werden in der Marktstraße Schnauferl und Straßenkreuzer ein Spalier bilden.

20.05.2019

Einen Bogen vom einst von Willy Brandt und Egon Bahr vertretenen Wandel durch Annäherung zur aktuellen Russlandpolitik will Matthias Platzek schlagen. Der SPD-Politiker kommt am 3. Juni ins Eichsfeld.

20.05.2019

Drei Tage lang haben die Karnevalisten des HSV den Hilköder Schützenplatz bevölkert. Das Fest zum 50-jährigen Bestehen war ein voller Erfolg. Bei allen Veranstaltungen war das Festzelt gut gefüllt – allein zur Mallorca-Party kamen mehr als 1000 Besucher.

19.05.2019