Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Brand in Biogasanlage bei Breitenberg
Die Region Duderstadt Brand in Biogasanlage bei Breitenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 19.09.2014
Von Nadine Eckermann
Einsatz an der Biogasanlage: Nach einem Blitzeinschlag gerät das Gas im Inneren des Fermenters in Brand. Quelle: Eckermann
Anzeige
Breitenberg

Der Alarm ging um 4.25 Uhr ein: Blitzeinschlag lautete die Information, das Gas in einem der Fermenter der Biogasanlage habe Feuer gefangen. Die Wehren aus Duderstadt, Mingerode und Breitenberg rückten mit rund 60 Kräften aus, teilte Kai Walter gestern mit.

„Vor Ort konnten wir den Brand unter Einsatz zweier C-Rohre schnell unter Kontrolle bringen“, schilderte der Stadtbrandmeister das Vorgehen. Binnen 30 Minuten und ohne Probleme war das Feuer gelöscht. „Die Gefahr einer Explosion bestand zu keinem Zeitpunkt“, erklärte der Feuerwehrmann.

Anzeige

Aufwändige Prozedur

Durch den Blitzeinschlag war die grüne Plane auf dem Fermenter in Brand geraten und zu etwa einem Drittel verbrannt. Um eventuelle Glutnester darunter auszuschließen, bestellte die Feuerwehr einen Kranführer zur Unterstützung. Dieser ließ von seinem Kran aus ein Seil herunter, das die Feuerwehrleute – im Korb der Drehleiter stehend – an den Überresten der Plane befestigten, um diese zur Seite wegziehen zu können.

Die Prozedur gestaltete sich aufwändig: Erst gegen 8.30 Uhr rückten die Hilfskräfte wieder ab.

Bei dem Vorfall handelte es sich um eine Premiere: Zum ersten Mal rückten die Feuerwehr, die zur Sicherheit vom Rettungsdienst begleitet wurde, und die Polizei zu einem Brandeinsatz an einer Biogasanlage aus. Dennoch hatten die Einsatzkräfte den Vorfall „sicher im Griff“, so Walter. Nach ersten Angaben der Polizei liegt der Sachschaden bei rund 40 000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt.

Dieser Artikel wurde aktualisiert

Mehr zum Thema
Wissen Rückblick auf den Sommer - Extreme Wetterereignisse nehmen zu

Eine Woche vor dem kalendarischen Herbstanfang kommt der Sommer nach Deutschland zurück. Meteorologen erwarten Temperaturen von bis zu 25 Grad. Insgesamt war der Sommer ungewöhnlich: Vor allem der Juli fiel aus dem Rahmen, wie Experten am Montag in Berlin berichteten.

15.09.2014

Erstmals seit 14 Monaten ist ein Monat wieder einmal kälter als der Durchschnitt gewesen: Der August geht als um 0,5 Grad kälter als der langjährige Mittelwert in die Klimastatistik des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Göttingen ein.

Britta Bielefeld 02.09.2014
Panorama Wetter in Deutschland - Ein ziemlich verrückter Sommer

Hitze, Nässe, Sturm: Wochenlang warnt der Wetterdienst vor Unwettern. Alles im Bereich des Normalen - oder ein Vorgeschmack auf den Sommer der Zukunft?

Felix Klabe 15.08.2014