Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt "Wir sind die Geilsten"
Die Region Duderstadt "Wir sind die Geilsten"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.02.2017
Von Michael Caspar
„Dieser Tag wird zur Legende, diese Nacht geht nie zu Ende“, haben die Westeröder am Sonnabend beim Büttenabend ihres Carneval-Clubs in der ausverkauften Mehrzweckhalle gesungen. Quelle: CH
Anzeige
Westerode

„Die Idee stammt von Marius Esselen“, verriet Präsident Stefan Beckmann. In einem Gieboldehäuser Tonstudio spielten die Westeröder Narren das Stück von Mallorcas Partykönigin neu ein. Beim Büttenabend, an dem Dennis I. und Natalie I. Walter als neues Prinzenpaar eingeführt wurden, sorgten sie damit für Stimmung. Das tröstete darüber hinweg, dass der Verein in diesem Jahr ohne Kinderprinzenpaar auskommen muss. „Es fand sich niemand“, klagte Beckmann.

Büttenabend in Westerode

Witze über Desingerode und Mingerode gestrichen

Anzeige

Conférencier Markus Schatz, der zum ersten Mal durch den Abend führte, zerriss gleich zu Beginn seine Notizzettel und versprach: „Ich mach das aus der Hüfte.“ Beinahe hätte er seinen Einsatz verpasst, bekannte er und nahm die närrischen Ehrengäste aus den Nachbarorten in den Blick. Sie hätten eben noch alle Witze über Desingerode und Mingerode zu dem Programm streichen müssen.

Als erster Redner trat die Ostlegende Günter Iseke aus Holungen an, der seit 36 Jahren in der Bütt steht. Iseke? „Kennen Sie Adam und Eva?“, erkundigte sich der Holunger. Und schob nach: „Eva war eine geborene Iseke.“ Auf die Frage des Hausarztes nach seinem alten Leiden erklärte er trocken: „Es sitzt zu Hause und schält Kartoffeln.“ Dann lästerte er über den heimischen Küchenboden. „Der ist so sauber, dass man davon essen kann. Da findest Du immer etwas.“

 Ein Stier von Mann

Die Schwerdtfegers (Florian und Patricia Vollmer) sprachen über 25 Jahre Eheleben. Frau Schwerdtfeger: „Mein Mann ist wie ein wilder Stier. Er ist einfach nicht zum Stehen zu bringen.“ Herr Schwerdtfeger auf die Frage, was ihn an seiner Frau reize: „Jedes Wort.“ Matthias Krukenberg, der „Hofnarr aus Mingerode“ (Präsident Beckmann), erschien zu seiner Büttenrede liebevoll geschminkt als Zimmermädchen Gudrun. Anekdoten aus dem Dorf trugen die Westeröder Hofsänger vor. Mit einer Herzblatt-Parodie rissen sechs Damen den Saal mit.

Star Wars

Richtig Power auf die Bühne brachten die Pink Five in ihren Star-Wars-Outfits. Viel Applaus bekamen auch die Tänzerinnen: die Kleine, die Teenie und die Große Garde. Letztere erschien in neuen Kostümen und mit neuen Hüten. Zum Finale kamen noch einmal alle nach vorn und sangen die neue WCC-Hymne: „Wir sind die Geilsten.“

Am Sonntag, 29. Januar, beginnt der Büttennachmittag in der Westeröder Mehrzweckhalle um 14.11 Uhr.