Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Bundespolizisten besuchen Kinder
Die Region Duderstadt Bundespolizisten besuchen Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 13.12.2012
Von Heinz Hobrecht
Vorweihnachtliche Begegnung: Gruppenbild auf der Station.
Vorweihnachtliche Begegnung: Gruppenbild auf der Station. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt/Göttingen

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro  übergaben sie an Prof. Dr. Christof Kramm, den Direktor der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Hauptkommissar Immo Pfitzmann hatte sein Versprechen gehalten, wie Stefan Weller vom Uni-Klinikum berichtet.  Das erste Mal unter seiner Leitung und zum neunten Mal insgesamt, besuchten die Duderstädter Beamten die Kinder der Station 4031 im Universitätsklinikum, auf der täglich bis zu 14 Kinder und Jugendliche mit Tumorerkrankungen behandelt werden.

Wiederum hatten die Gäste eine Spende mitgebracht, gesammelt im Kollegenkreis. Durch Wochenend- und Nachtzuschläge kam ein Erlös von 1000 Euro zustande. In Form eines Adventskranzes, der mit Geldscheinen in Herzform bestückt war, überreichten sie den Betrag.

Wie auch schon in den Vorjahren kamen bei den Kindern und Jugendlichen die mitgebrachten Einsatzfahrzeuge besonders gut an. Sie konnten ausgekundschaftet und auch Blaulicht und Sirenen  ausprobiert werden.  Zur Erinnerung ließen sich die Kinder fotografieren und nahmen die gedruckten Fotos mit. „Die Uniform ist ganz schön schwer. Die wiegt mindestens 30 Tonnen“, sagte der fünfjährige Dominic gegenüber Polizeikommissar Martin Freitag.

„So viel ist es nicht“, sagte der Beamte. „Aber zwölf Kilo sind es schon. Für einen kleinen Mann ist das eine ganze Menge“, meinte der Bundespolizist aus Duderstadt.