Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Karnevalisten feiern Messe in Duderstädter Kirche
Die Region Duderstadt Karnevalisten feiern Messe in Duderstädter Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 13.02.2019
Propst Bernd Galluschke hält die Karnevalistenmesse in der Duderstädter Basilika St. Cyriakus. Quelle: Peter Heller
Duderstadt

 In der Duderstädter Basilika St. Cyriakus hat Propst Bernd Galluschke eine Messe für die Karnevalisten des Untereichsfelds gehalten. Zur „Karnevalistenmesse“ kamen unter anderem Mitglieder der Karnevalsvereine Bilshausen, Desingerode, Hilkerode, Krebeck, Mingerode, Rollshausen, Westerode und Wollbrandshausen.

Hier gibt es mehr Bilder von der Messe:

In der Duderstädter Basilika St. Cyriakus hat Probst Bernd Galluschke eine Messe für die Karnevalisten des Untereichsfelds gehalten. Zur „Karnevalistenmesse“ kamen unter anderem Mitglieder der Karnevalsvereine Bilshausen, Desingerode, Hilkerode, Krebeck, Mingerode, Rollshausen, Westerode und Wollbrandshausen.

Die Kirche ist voll, alle Sitzplätze sind besetzt. Anders als zu normalen Gottesdiensten erklingt Karnevalsmusik in der Basilika und viele der Besucher sind in Trachten gekommen. Die Messe wird von Aufführungen der Garden aus Bilshausen und Mingerode aufgelockert, die Mingeröder Band „Brass and Drum“ spielt und auch ein paar Witze dürfen nicht fehlen: „Warum küsst der Papst nach jedem Flug die Erde? – Das versteht nur jemand, der schon mal mit Alitalia geflogen ist“, erheitert Propst Galluschke die Besucher.

„Kirche und Karneval gehören zusammen“

„Kirche und Karneval gehören zusammen“, stellt Galluschke zu Beginn der Messe fest. Insbesondere vor der Fastenzeit sei es gut, noch einmal ordentlich zu feiern. „Das Leben soll auch Spaß machen“, sagt Galluschke. Außerdem seien Freude und Fröhlichkeit Kernbestandteile des Christentums. Zudem seien Messen für die „Jecken“ in den Karnevalshochburgen in Westdeutschland, aber auch in Heiligenstadt ganz normal. In der evangelischen Kölner Lutherkirche wird bereits seit 1988 ein Karnevalsgottesdienst gefeiert.

Gerade in der heutigen Zeit mit ihren vielen Krisen seien Traditionen wie der Karneval wichtig für die Menschen. Darüber hinaus sei es eine schöne Abwechslung, gut gelaunte Besucher in der Kirche zu haben: „Ich freue mich über die vielen fröhlichen Gesichter und die bunten Trachten in dieser trüben Jahreszeit“, so Galluschke. Ein Lob ging auch an die Kinder- und Jugendarbeit der einzelnen Karnevalsvereine. Diesen gelinge es hervorragend, die jungen Menschen für die Gemeinschaft zu begeistern.

Die vierte „Karnevalistenmesse“ in Duderstadt

Die erste „Karnevalistenmesse“ in Duderstadt gab es 2014 auf Vorschlag von Propst Galluschke. „Gott hat an frohen Menschen seine Freude“, begründete Galluschke damals seine Idee. Seinem Aufruf folgten etwa 150 Mitglieder von acht Karnevalsvereinen aus der Region um Duderstadt. 2015 gab es die zweite Karnevalsmesse, die der Propst verkleidet hielt. Zusammen mit Gemeindereferentin Verena Nöhren stellte er einem Zwiegespräch zwischen dem Ochsen und dem Esel im Stall von Bethlehem dar, wie die beiden sich über den neu geborenen Heiland unterhalten würden.

Bei der „Karnevalistenmesse“ 2017 wurde Propst Galluschke von Figuren aus den „Asterix-Comics“ unterstützt. Gegen Kritik wehrte sich der Propst damit, dass nicht alles so bleiben könne, wie es schon immer war: „Wenn das richtig wäre, würden wir uns immer noch von Ast zu Ast schwingend fortbewegen“, sagte Galluschke damals. Die Besucher der Messe würden „andauernd bei der Predigt einschlafen“ oder „an ihren Smartphones rumdaddeln“. Auch deshalb sei ein fröhlicher und lockerer Gottesdienst positiv.

Von Max Brasch

Duderstadt Evergreens in der St.-Ursula-Aula - Dresdner Salon-Damen begeisterten in Duderstadt

„Ich bin von Kopf bis Fuß ...“ heißt das aktuelle Programm der Dresdner Salon-Damen. Hits aus den 1920er- bis 1940er-Jahren haben die musikalischen Allrounderinnen in der St.-Ursula-Aula in Duderstadt präsentiert.

12.02.2019

Fast vier Stunden dauerte die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Duderstadt, denn die Mitglieder konnten sich erst nach drei Wahldurchgängen auf einen Ortsbrandmeister und einen Stellvertreter einigen. Das sorgte für eine angespannte Stimmung.

09.02.2019

Die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Firmenjubiläum von Ottobock werfen ihre Schatten voraus. Am 18. Februar kommt reichlich Politprominenz nach Duderstadt.

09.02.2019