Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Carolin Ruh in den Vorstand berufen
Die Region Duderstadt Carolin Ruh in den Vorstand berufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 14.01.2019
Carolin Ruh mit dem Stiftungsratsvorsitzenden Fritz Brickwedde (r.) und dessen Stellvertreter Wolfgang Nolte, dem Bürgermeister der Stadt Duderstadt. Quelle: Markus Riese
Anzeige
Duderstadt / Gut Herbigshagen

Die neue Leiterin des Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen, Carolin Ruh, ist zum 1. Januar 2019 zusätzlich in den Vorstand der Heinz-Sielmann-Stiftung berufen worden. Dies hat der Stiftungsrat am Montag bekannt gegeben.

Der Stiftungsratsvorsitzende Fritz Brickwedde war zum Pressetermin extra aus Osnabrück angereist – und brauchte dafür am Sonntag aufgrund eines Stellwerk-Problems am Hauptbahnhof Hannover rund sieben Stunden. Nicht rechtzeitig nach Duderstadt geschafft hatte es der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Michael Beier. Er wird künftig für die Bereiche Naturschutz und Biodiversität verantwortlich zeichnen; Ruh soll sich als Mitglied des Vorstandes um die Bereiche „Kommunikation und Fundraising“ sowie „Finanzen und Verwaltung“ kümmern.

Nolte hofft auf „noch mehr Konstanz“

„Mit Carolin Ruh als langjähriger Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH haben wir für den Vorstand der Heinz-Sielmann-Stiftung und die Leitung des Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen ein professionelles Schwergewicht gewinnen können“, sagte Brickwedde bei der Vorstellung. Auch sein Stellvertreter im Stiftungsratsvorstand, Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU), traut der 51-jährigen Hannoveranerin viel zu: „Wir haben die Hoffnung, dass mit Frau Ruh noch mehr Konstanz in die Arbeit der Stiftung kommt“, betonte er. Für die nationale und auch internationale Arbeit, aber auch für die lokale Einbindung brauche es eine starke Persönlichkeit, die „kompetent, engagiert und mit Herz ihre Aufgaben angeht“, formulierte Nolte die Erwartungen.

„Nach 17 Jahren beim Tourismus-Marketing ist das für mich nun die Möglichkeit, wieder ein Produkt aktiv zu gestalten. Ich möchte wieder mehr Praktisches machen“, kündigte Ruh selbst an. Sie habe in Duderstadt einen Zweitwohnsitz bezogen, was besonders auch ihre Verwandtschaft in Göttingen und Osterode sehr freue. Für die anstehenden Projekte bringe sie ein großes Netzwerk aus dem Tourismus mit. Eine hohe Priorität habe derzeit die endgültige Fertigstellung des Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen, das Ende Juni mit einem großen „Tag der offenen Tür“ auch der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Ruh wolle Gut Herbigshagen „näher an die Stadt“ heranbringen und „auf der Landkarte“ besser positionieren. Dabei will sie Duderstadt und das Eichsfeld gleich mitnehmen. „Ich bin sehr neugierig auf die Menschen hier“, verriet Ruh. Die neuen Aufgaben sehe sie als „Riesenchance, hier etwas zu gestalten, zusammen mit vielen Partnern“.

Kräutermarkt trotz Umbaus an Ostern

Im Jubiläumsjahr „25 Jahre Heinz-Sielmann-Stiftung“ stehen laut Brickwedde und Ruh einige Aktionen auch in Duderstadt an. Die zentrale Jubiläumsfeier sei zwar am 3. Juni in Berlin, aber auch im Eichsfeld werde das Jubiläum im Fokus stehen. Klar sei, dass trotz des Umbaus der Kräutermarkt an Ostermontag auf Gut Herbigshagen stattfinden werde. Bei dieser Gelegenheit möchte Ruh die Menschen auch schon „ein bisschen neugierig machen auf das, was das Natur-Erlebniszentrum künftig bieten wird“. Die geografische Lage Duderstadts in der Mitte Deutschlands bezeichnete Ruh als „ideal für mich. Von hier aus kann ich alle Projekte der Stiftung, die es deutschlandweit gibt, gut erreichen.“

Vor ihrer Tätigkeit beim Tourismus-Marketing war Ruh fünf Jahre lang Leiterin des Inlands-Marketings bei der Deutschen Zentrale für Tourismus in Frankfurt und dort für die Präsentation des „Reiselands Deutschland“ im Ausland verantwortlich. Nach eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau hat sie an der Fachhochschule Heilbronn Betriebswirtschaft und Tourismusmarketing studiert. Zwischenzeitlich war sie für den Tui-Konzern auch als Reiseleiterin im Ausland tätig.

Von Markus Riese

Bei einem Benefizspiel haben die Handballer vom TV Jahn Geld für einen schwerkranken Jungen gesammelt. Er braucht einen Assistenzhund. Und diesem Ziel kommen die Unterstützer immer näher.

14.01.2019

Dance! So hat die Crossover-Band Uwaga ihr Konzert im Rathaussaal betitelt – und den Fußboden zum Beben gebracht. Mit Standing Ovations dankte das Publikum für zwei Stunden geballte musikalische Lebensfreude.

14.01.2019
Duderstadt Sängerball in der Mehrzweckhalle - MGV Westerode singt von Tagen wie diesen

Zum Sängerball hat der Männergesangsverein Westerode neue Lieder einstudiert und am Sonnabend den etwa 120 Gästen in der Mehrzweckhalle präsentiert. Die Tanzband „ad libitum“ machte die Musik.

13.01.2019