Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Clemens Müller ist der neue Eichsfeldkönig
Die Region Duderstadt Clemens Müller ist der neue Eichsfeldkönig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 01.09.2011
Von Kuno Mahnkopf
Proklamation in der Mehrzweckhalle in Rollshausen: erfolgreiche Eichsfelder Schützen und Pokalstifter im Jubiläumsjahr. Quelle: Tietzek
Anzeige
Rollshausen

Mit ihrer Proklamation beim Eichsfelder Königsball in der festlich geschmückten Rollshäuser Mehrzweckhalle endeten die Veranstaltungen zum 50-jährigen Bestehen des Traditions-Schützenverbandes Eichsfeld, dem mehr als 50 Vereine aus Unter- und Obereichsfeld angehören.

Beim von den Rollshäuser Schützen ausgerichteten Ball wurden auch Theresa Degenhard vom SV Rüdershausen als Eichsfeld-Juniorenkönigin und Sina Richter von der Gieboldehäuser Schützenbruderschaft St. Sebastian als Eichsfeld-Jugendkönigin 2011 proklamiert.

Anzeige

Zunächst jedoch überreichte Schützen-Urgestein Ernst-Wilhelm Werner den von ihm gestifteten Pokal an Conrad Preiß von der Schützenbruderschaft St. Sebastian. Doch nicht nur bei den Herren wurde ein Pokal unter den amtierenden Vereinsmajestäten ausgeschossen: Den Damenpokal sicherte sich Vanessa Hausmann, den Jugendpokal Theresa Juch, beide aus Hundeshagen. Mehr als 100 Schützen nahmen zudem am Wettkampf um den Reinhard-Grobecker-Pokal teil. Der Wanderpokal, den Grobecker selbst überreichte, bleibt in seinem Heimatort, da der St.-Sebastianer Jürgen Creutzig in diesem Wettkampf der beste Schütze gewesen ist.

Neben den Pokalen und Königswürden wurden zum 50. Jubiläum in diesem Jahr auch drei Ehrenscheiben ausgeschossen, die vom Verbands-Ehrenvorsitzenden Ernst-Wilhelm Werner gemalt und gestiftet wurden. Die erste Ehrenscheibe, um die alle amtierenden Vereinsmajestäten wetteifern konnten, sicherte sich mit einem besseren Teiler als der Zweitplatzierte Gerhard Buchardt aus Berlingerode. Bei der zweiten Ehrenscheibe, die unter allen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden der Vereine ausgeschossen wurde, konnte sich mit einem Ring Vorsprung Michael Schlothauer aus Struth klar durchsetzen. Über die dritte Ehrenscheibe konnte sich René Müller aus Hundeshagen freuen, der unter allen ehemaligen Eichsfelder Majestäten das beste Ergebnis erzielte und damit die Scheibe „König der Könige“ errang.

Dem Ball mit Proklamationen und der Tanzband Ohrwurm war ein ökumenischer Schützengottesdienst in der St.-Margareta-Kirche vorangegangen. Begleitet von den Landolfshäuser Blasmusikanten marschierten 26 Fahnenabordnungen aus dem gesamten Eichsfeld von der Kirche zum Schützenplatz. Dort führten die Rollshäuser Schützendamen ihren Bänderbaum vor, den sie schon mehrfach auf dem weltgrößten Schützenfest in Hannover präsentierten. Bevor Verbandsvorsitzender Robert Kopp dann die mehr als 330 Gäste im Festsaal begrüßte und Rollshausens Ehrenbürger und Schützenförderer Adolf Jass einen Korb mit Eichsfelder Spezialitäten überreichte, gab es auch noch Salutsalven von der Kanonieren des SV St. Hubertus Effelder.