Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Dancing Afternoon im Duderstädter Stadtpark mit 500 Besuchern
Die Region Duderstadt Dancing Afternoon im Duderstädter Stadtpark mit 500 Besuchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 30.07.2014
Immer wieder ein Publikumsmagnet: Trotz einer Fülle von Parallelveranstaltungen ist der Dancing Afternoon gut besucht. Quelle: Schauenberg
Anzeige
Duderstadt

Die Tänzer der Hip-Hop Dance Academy Göttingen brachten mit Breakdance- und Hip-Hip-Kreationen die Zuschauer zum Staunen. Die jüngsten Tänzer waren  gerade mal sechs Jahre alt und lieferten eine Show wie die Großen. Das Team des Fitness-Studios Injoy aus Duderstadt brachte die Besucher auf Touren. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen an die 30 Grad kamen Jung und Alt schon beim Zuschauen der Fitness-Übungen ins Schwitzen.

Perfekt zum Toben zwischendurch war für die jüngsten Besucher und Tänzer der angrenzende Spielplatz. „Wir sind schon fertig mit Tanzen und toben uns jetzt hier aus“, sagte  die elfjährige Lucia Ringe von der Hip-Hop Dancy Academy.

Anzeige

Ihren zwei Kolleginnen Ronja Silbersack und Anna Bosse machte die Hitze nichts aus. „Klar ist es unter dem Zelt warm, aber beim Tanzen haben wir so viel Spaß, dass wir das vergessen“, waren sich die 13-jährigen Mädchen einig.

„Sonntags mal raus zu kommen“

Als drittes Highlight des Nachmittags gab die Jazzdancegruppe Dreamdance des Duderstädter TV-Jahn ihr Können zum Besten. Ingrid und Bernd Stollberg waren aus Tiftlingerode gekommen, um zu sehen, was ihre Enkeltochter auf die Beine stellt. „Sie ist nämlich die Trainerin der Gruppe“, sagte  Stollberg.

Maria Windhausen aus Tiftlingerode war aus einem anderen Grund zu der Veranstaltung gekommen: „Ich interessiere mich sehr für diese Tänze, ich habe früher selber getanzt, allerdings nicht so schnell“, berichtete die 80-Jährige, die sich einen Sitzplatz im Schatten gesichert hatte. Außerdem seien diese Veranstaltungen ein guter Anlass, „sonntags mal raus zu kommen“, so die Tiftlingeröderin.

Zufrieden mit den Besucherzahlen und der Resonanz war auch Gerald Werner, Projektkoordinator der LNS. „Diese Veranstaltung ist eine Lebensader des Kultursommers“, sagte Werner. „Es ist schön, dass sich trotz anderer Veranstaltungen mehr als 500 Besucher im Stadtpark eingefunden haben“.

Von Helena Gries

Mehr zum Thema

„Wir haben zwar mit 800 Leuten gerechnet, aber Dynamit gibt es schließlich auch nur in kleinen Verpackungen“, sagte Sabine Holste-Hoffmann als Geschäftsführerin der Theater- und Konzertvereinigung (TKV) in ihrer Begrüßungsrede am vergangenen Freitag im Duderstädter Stadtpark.

27.07.2014

Gänsehautfeeling und einen krönenden Abschluss bot das Festival am  Sonnabend. Eröffnet wurde der Abend mit der 2011 gegründeten Band „Pfandpiraten“, die stilechten Punkrock mit gecoverten Songs wie „Völlig losgelöst“ zum Besten gab.

27.07.2014

Jazz hat oft mit Improvisation zu tun. Doch was die Göttinger Jazzlegende Gunter Hampel spielt, geht weit hinaus über das ein oder andere improvisierte Zwischenspiel. Bei ihm wird dem Urgedanken dieser Musikrichtung, nämlich interpretativ zu intonieren, wahrhaftig Leben eingehaucht und zwar auf eine sehr anschauliche Art.

24.07.2014