Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Tanztalente zeigen ihr Können im Stadtpark in Duderstadt
Die Region Duderstadt Tanztalente zeigen ihr Können im Stadtpark in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:15 24.06.2018
Tanztalente zeigen ihr Können. Quelle: Kracht
Anzeige
Duderstadt

„Der Auftritt ist für die Mitglieder der neun Tanzgruppen das Highlight im Jahr“, erklärte Vivien Leinemann, Abteilungsleiterin Jazzdance und stellvertretende Vorsitzende des TV Jahn. Einmal in der Woche würden die Mitglieder der Gruppen dafür trainieren. Das tänzerische Spektrum, das die Zuschauer im Duderstädter Stadtpark sahen, reichte von Showtanz über Modern Dance bis zu Musical und einigem mehr. Ein neues Angebot war Strong by Zumba. Zu den viel beklatschten Auftritten gehörte unter anderem auch der Beitrag einer Jazz-Dance-Gruppe des TV Jahn zu einem Hit-Medley des Sängers Wincent Weiss.

Programm ist im Laufe der Jahre länger geworden

„Unser Programm ist im Laufe der vergangenen Jahre länger geworden“, berichtete Daniel Decavale, Inhaber der Hip Hop Dance Academy aus Göttingen. Der diesjährige Auftritt habe eineinhalb Stunden gedauert. „Das hatten wir noch nie“. Das Hip-Hop-Angebot richte sich an Anfänger Jugendliche und Erwachsene und decke alle Schwierigkeitsstufen ab. Mit weiteren Stilen, die angeboten würden, sei auch die Zahl der Trainer gewachsen. „So können wir innerhalb der Stile auch mehr Tänze vorführen“, beschrieb Decavale die Folgen. Eine Neuheit sei Ragga. Zu den Höhepunkten beim Dancing afternoon zählte der Auftritt der Meisterschaftsformation, die bereits den Europameistertitel errungen habe. Begeistert waren die Zuschauer unter anderem auch von der Akrobatik, die Mitglieder der Breakdance-Gruppen zeigten.

Anzeige

Beeindruckt war Decavale von der Atmosphäre im Duderstädter Stadtpark. Das Publikum gehe mit und feuere die Akteure auf der Bühne an. Das Areal sei eine „gute Location“, für die Kinder gebe es drumherum viele Angebote. Für die Tanzschule sei das jährliche Gastspiel das Highlight im Jahr „wo alle Kurse, egal wie jung oder alt, ob es Anfänger sind oder Fortgeschrittene auf die Bühne dürfen“, betonte Decavale.

Power auf der Bühne geben

„Das Besondere ist, dass alle auftreten“, erzählte Ljuba. „Der Spaß überdeckt das Lampenfieber“, erklärte die Vierzehnjährige. Wichtig sei es, Power zu haben und sich bei jeder Probe zu verbessern. Beim Auftritt gelte es dann, „noch einmal richtig Power zu geben“. Das heiße für sie 110 Prozent. Ljuba kann sich vorstellen, als Bühnenstar ihre Brötchen zu verdienen.

Nach den Sommerferien werde die Hip Hop Dance Academy neue Choreographien in allen Kursen starten, kündigte Decavale an. Das Tanzen mache „Spaß wie sonst nichts anderes“ und vermittele „ein Gefühl von Freiheit“, weckte er Neugier. Man könne beim Tanzen alles loslassen und sich auspowern.

Von Axel Artmann

Anzeige