Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Dorfentwicklung: Stadt Duderstadt berät Hauseigentümer bei Sanierungs-Förderung
Die Region Duderstadt

Dorfentwicklung: Stadt Duderstadt berät Hauseigentümer bei Förderung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 21.06.2021
Gerblingerode zählt zu den sechs Orten, die im Dorfentwicklungsprogramm vertreten sind.
Gerblingerode zählt zu den sechs Orten, die im Dorfentwicklungsprogramm vertreten sind. Quelle: Christina Hinzmann (Archiv)
Anzeige
Duderstadt

Im Zuge des Dorfentwicklungsprogramms können Eigentümer von älteren Gebäuden Förderung für Sanierungsmaßnahmen erhalten. Die Stadt Duderstadt bietet Bürgern aus sechs Orten individuelle Beratungsgespräche zur Dorfentwicklungsförderung an. Der nächste Antragsstichtag ist der 15. September. Bürger sollten sich möglichst zeitnah beraten lassen, teilte die Stadtverwaltung mit. Die Beratungsgespräche seien kostenfrei.

Breitenberg, Gerblingerode, Immingerode, Hilkerode, Tiftlingerode und Westerode sind im Förderprogramm vertreten. Seit 2016 hätten private Maßnahmen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 1,4 Millionen Euro gefördert werden können, so die Stadt. Die Förderung habe in der Regel 30 Prozent des Investitionsvolumens betragen.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Sanierung von Dach, Fassade und mehr wird gefördert

Neben der Sanierung von Dach, Fassade, Tür oder Hof zur Erhaltung und Gestaltung des dörflichen Charakters seien viele weitere Maßnahmen förderfähig, heißt es in der Mitteilung. Für aktive Landwirtschaftsbetriebe gälten weitere Fördermöglichkeiten. Seit 2017 gebe es zudem Förderungen für Kleinstunternehmen der Grundversorgung wie Bäcker, Schlachter, Poststellen, Nachbarschaftsläden und weitere Einrichtungen.

Informationen über den Dorfentwicklungsprozess sind auf der Homepage der Stadt unter dem Reiter Bauen und Stadtentwicklung erhältlich. Interessierte Bürger sollten vor einem Informations- und Beratungsgespräch einen Termin vereinbaren. Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung ist Kristina Ebert – sie ist per E-Mail an k.ebert@duderstadt.de und unter 0 55 27/ 841-241 erreichbar.

Von Stefan Kirchhoff