Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Drei Museen bieten gesondertes Programm
Die Region Duderstadt Drei Museen bieten gesondertes Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 20.05.2012
Sonderaktion im Heimatmuseum Obernfeld: Sophie Ritzka liest im Saal des Museumskruges Grimmsche Märchen.
Sonderaktion im Heimatmuseum Obernfeld: Sophie Ritzka liest im Saal des Museumskruges Grimmsche Märchen. Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

In der Brehmestadt hat Martin König zum Thema „Steinmetz und Bildhauer – ein Stein wird verwandelt“ referiert. Er hat nicht nur die Besonderheiten dieser beiden Berufe erklärt, sondern sie auch mit Hammer und Meißel plastisch demonstriert. Zusätzlich gab es Führungen sowohl für die jüngeren als auch für die erwachsenen Gäste.

Nach einem Wasserschaden unfreiwillig im Wandel ist das Duderstädter Heimatmuseum und noch nicht ganz wieder hergestellt. Voraussichtlich werden auch die Renovierungsarbeiten im zweiten Obergeschoss aber Ende des Monats abgeschlossen sein.

„Welt im Wandel – Museum im Wandel“ könnte praktisch bereits das Motto des Grenzlandmuseums Eichsfeld sein. Zusätzlich zu seinem üblichen Programm hat es daher kostenlose Führungen, eine Filmvorführung und einen Bücherflohmarkt geboten.

Märchenhaft ging es derweil in Obernfeld zu, denn 2012 ist Gebrüder-Grimm-Jahr. Vor 200 Jahren hatten Jacob und Wilhelm Grimm erstmals ihre „Kinder und Hausmärchen“ veröffentlicht. Dazu hat die Obernfelder Malerin Käthe-Charlotte Sablotzki-Weise eine Bildreihe erstellt, die nun im Obernfelder „Museumskrug“ zu sehen ist. Dazu wurden entsprechende Märchen vorgelesen, vorgetragen und durch Perkussion und Gesang untermalt – von Schülern der vierten Klasse der Grundschule Obernfeld.

Von Matthias Moneke