Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Drei Teenager aus dem Jugend-Disco-Team über Mottos, Cocktails und Motivation
Die Region Duderstadt Drei Teenager aus dem Jugend-Disco-Team über Mottos, Cocktails und Motivation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 29.08.2013
Können auch ohne Alkohol Spaß haben: Johanna Felkl, Stefan Burchard und Johanna Schenke (von links). Quelle: Pförtner
Anzeige
Duderstadt

Die Jugendlichen gründeten die AG Jugenddisco mit dem Ziel, Zwölf- bis 17-Jährigen einmal im Monat in der Musikwerkstatt Duderstadt einen Discoabend zu bieten.

Johanna Schenke ist AG-Mitglied der ersten Stunde. „Ich war vor knapp drei Jahren beim Duderstadt 2020-Treffen. Wir haben da überlegt, wo wir Jugendlichen mal feiern könnten – es gab zu dem Zeitpunkt kein Angebot für uns“, erzählt die 17-Jährige. Die Arbeitsgruppe „Jugendraum“ wünschte sich eine Disco für Leute unter 17 – aber eben nicht die übliche Kinderdisco, die in manchen Orten Sonntagsnachmittags für Grundschüler in Dorfgemeinschaftshäusern organisiert wird. In Zusammenarbeit mit dem Eichsfelder Jugendnetzwerk entwarfen die Jugendlichen einen Plan, und im April 2011 startete die erste Jugenddisco für Zwölf- bis 17-Jährige in der Duderstädter Musikwerkstatt.

Cocktails mixen lernt man nebenbei

„Das Treffen mit der Gruppe macht echt Spaß. Cocktails mixen lernt man nebenbei auch – und der größte Ansporn ist, dass alle Jugendlichen total begeistert sind“, erzählt Johanna Felkl. Das sehe man vor allem, wenn die Eltern ihre Discokids abholten und die Jugendlichen aufgeregt von ihrem tollen Abend erzählten.

Seit der ersten Jugenddisco sind jeden Monat zahlreiche ehrenamtliche Jugendliche und weitere Personen des Duderstädter Jugendnetzwerks damit beschäftigt, dieses Angebot am Laufen zu halten und immer wieder mit neuen Ideen zu füttern. „Es macht riesigen Spaß, die Mottoparties zu konzipieren und alles zu besorgen, was dafür nötig ist“, sagt Schenke. Mottos waren unter anderem  „Neon“ oder „Endless Summer“.  Passend dazu gibt es alkoholfreie Drinks und Deko. Natürlich muss das Ganze nicht nur geplant und eingekauft, sondern auch beworben werden – dafür ist Stefan Burchard zuständig. „Ich kündige alles auf Facebook an, kümmere mich um die Online-Infos und gestalte auch unsere Flyer und Plakate“, sagt der Duderstädter. Eigentlich wollte der 17-Jährige im Rahmen seines Praktikums bei Duderstadt 2020 nur einen Film über die Disco-AG drehen. „Ich hatte aber so viel Spaß im Team und beim Helfen, dass ich einfach geblieben bin.“

Der einzige Mann im Team

Stefan ist unser Hahn im Korb – der einzige Mann im Team“, sagt Schenke. „Naja, das war vielleicht noch ein zusätzlicher Anreiz“, gibt Burchard grinsend zu. Im Schnitt kommen 180 Jugendliche pro Veranstaltung. „Früher waren hauptsächlich Leute aus Duderstadt hier. Inzwischen kommen auch viele aus Gieboldehausen, aus Thüringen und aus dem Raum Göttingen“, sagt Schenke. Auf die Frage, warum das Konzept so gut angenommen werde, sagt das Team: „Das ist eben eine richtige Disco, nur ohne Alkohol.“ Die wechselnden Themen seien Anreiz und man habe einen Profi-DJ, der auch für Erwachsene in der Musikwerkstatt auflege.  „Alles in allem macht es Spaß, bei einem Projekt dabeizusein, von dem man selbst etwas hat und das bei anderen so gut ankommt“, fasst Schenke zusammen.

Felkl findet, dass ihr die ehrenamtliche Mitarbeit bei diesem und einem weiteren Projekt auch geholfen habe, sich beruflich zu orientieren. „Ich möchte erstmal ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer Kita machen und dann wahrscheinlich Pädagogik studieren,“ plant die 17-Jährige. Schenke sieht es ähnlich. „Mir hat das Ehrenamt ebenfalls gezeigt, was ich mal machen möchte.“ Auch sie plant ein FSJ und möchte danach mit Kindern arbeiten – am liebsten als Grundschullehrerin.

Von Nina Winter

Mehr zum Thema

„Ich bin eher die Regisseurin“, beschreibt Alena Kewitz sich selbst. Die 15-jährige Duderstädterin sitzt auf einem Sessel in der Lounge von Duderstadt 2020 und berichtet über ihr Engagement, das sie auch bei der Jugendzukunftskonferenz am Freitag, 30. August, vorstellen wird.

26.08.2013

Aus dem Wissenschaftsprojekt Duderstadt 2020 ist ein Dienstleister für Stadtentwicklung geworden. Eine junge Truppe um Geschäftsführer Sebastian Tränkner bietet Unterstützung bei Jugendprojekten, Stadtmarketing, Einzelhandels- und Wirtschaftsförderung an.

Ulrich Lottmann 20.05.2013

In der Musikwerkstatt wurde Geburtstag gefeiert: Seit zwei Jahren läuft einmal im Monat die Jugenddisco für 12- bis 17-Jährige, und nach wie vor ist dieses Projekt äußerst erfolgreich. Auch zur Geburtstagsfeier sind wieder rund 170 Tanzwütige zur Disco gekommen.

16.04.2013