Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Dreimal Gold für Paula Roeßing
Die Region Duderstadt Dreimal Gold für Paula Roeßing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 10.07.2019
Paula Roeßing Quelle: Caspar
Duderstadt

„Über Generationen hinweg wird die Leidenschaft für den Schießsport in der Schützengesellschaft Duderstadt weitergegeben“, freut sich Schützenhauptmann Hans-Georg Kracht. Ein Beispiel: Gerhard Ziesing und seine Enkelin Paula Roeßing. In dem Jahr, in dem die Gesellschaft Ziesing für 70 Jahre Mitgliedschaft ehrt, ist seine Enkelin Landesmeisterin geworden.

„Ich war von klein auf bei den Schützenfesten und Umzügen mit dabei“, erzählt Roeßing, deren Mutter ebenfalls eine erfolgreiche Sportschützin ist. Eine Waffe hat Paula allerdings erst vor drei Jahren das erste Mal in die Hand genommen. Damals suchte sie nach einem Hobby. Der Vater nahm sie mit in die Schießsportanlage an der August-Werner-Allee.

„Tolle Kameradschaft“

„Ich erzielte gleich gute Ergebnisse“, berichtet Roeßing. Abwechslungsreich sei das Training unter Jugendwart Michael Rexhausen. Es bleibe Zeit, sich zu unterhalten. Nach dem dritten Probetraining sei sie der Schützengesellschaft beigetreten. Dort habe sie Freundinnen gefunden, mit denen sie sich auch sonst treffe. Überhaupt herrsche unter den Schützen, die sich alle duzen, eine „tolle Kameradschaft“. Sie habe dort eine zweite Familie gefunden.

Training unter Wettkampfbedingungen

Roeßing nimmt das Training ernst. Immer montags und mittwochs ist sie in der Schießsportanlage, oft auch sonnabends. „Ich habe mir angewöhnt, wie unter Wettkampfbedingungen zu schießen“, sagt sie. Eine ruhige Hand und Konzentration bis zum letzten Schuss braucht man, zudem Kraft in Armen und Beinen, erläutert sie.

Um sich mit anderen zu messen, nimmt Roeßing regelmäßig an Wettkämpfen teil. Bei den Landesmeisterschaften 2018 qualifizierte sie sich für die Deutschen Meisterschaften in München. In diesem Jahr wurde sie in der Gruppe der Juniorinnen, der die 16- bis 21-jährigen angehören, niedersächsische Landesmeisterin beim Kleinkaliberschießen 100 Meter. 291 von 300 Ringen schoss sie. Beim Luftgewehr Freihand setzte sie sich mit 388 geschossenen Ringen durch und sicherte sich zudem mit Lea Liebau (SG Bad Sachsa) und Eva-Maria Nörthemann (SV Gerblingerode) die beste Mannschaftswertung.

Auftritt beim Kommers

Doch nicht nur sportlich ist die 16-Jährige in der Schützengesellschaft aktiv. In diesem Jahr ist sie auch beim Kommers zu sehen. Mit anderen hat sie Sketche einstudiert. Sie packt zudem mit an, wenn in der Schießsportanlage aufzuräumen ist oder Küchendienste zu übernehmen sind.

Auch in der Feuerwehr aktiv

Über die Schützen hat Roeßing die Feuerwehr näher kennengelernt. „Wir arbeiten eng mit der Feuerwehr zusammen, die uns bei unseren Umzügen und Veranstaltungen unterstützt“, erklärt Schützenhauptmann Kracht. Viele Feuerwehrkameraden gehören auch der Schützengesellschaft an, die ein Feuerwehrkönigsschießen anbietet. Roeßing schaute bei den Übungsstunden der Feuerwehr vorbei und engagiert sich nun auch dort. Ganz fremd ist ihr diese Welt nicht gewesen. Ihr Vater war bis 2019 stellvertretender Ortsbrandmeister in Duderstadt.

Ehrung von Ziesing und Lühe

Die Schützengesellschaft Duderstadt ehrt während des Schützenfestes 2019 zwei besonders aktive Schützen für 70 Jahre Mitgliedschaft: Wilfried Lühe und Gerhard Ziesing.

Der aktive Sportschütze Ziesing holte unter anderem 13-mal den Königstitel in der Schützengesellschaft. Zehnmal war er bester Schütze. 1979 wurde er Niedersachsens Landesschützenkönig, 2004 Eichsfeldkönig. In der Schützengesellschaft brachte Ziesing sich 15 Jahre lang im Vorstand, unter anderem als Schießmeister, ein.

Lühe war von 1986 bis 1997 bei der Schützengesellschaft Duderstadt Schießmeister, von 1986 bis 1995 des Sportleiters im Kreisschützenverband Südharz und von 1995 bis 2013 dessen Präsident. 2014 verlieh ihm der damalige Bundespräsident Joachim Gauck (parteilos) das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Landrat Bernhard Reuter (SPD) übergab Lühe die Ehrung im Duderstädter Rathaus.

Von Michael Caspar

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Unfall auf Nordhäuser Straße - Frontalzusammenstoß: Drei Menschen verletzt

Bei einem Unfall auf der Nordhäuser Straße wurde am Dienstagnachmittag eine Frau schwer und zwei Männer leicht verletzt. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.

10.07.2019

Werke für Solo-Flöte sowie Duette spielen Anne-Sophie Hartzer und Vincent Thuet am Freitag, 26. Juli, in Duderstadt. Beginn des Konzerts in der Liebfrauenkirche des Ursulinen-Klosters ist um 18.30 Uhr.

10.07.2019

Mehrweg statt Einweg – in Duderstadt soll jetzt geprüft werden, ob ein Pfandsystem für Kaffeebecher möglich wäre.

10.07.2019