Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstadt: Notlösung am Neutorkreisel
Die Region Duderstadt Duderstadt: Notlösung am Neutorkreisel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 17.10.2013
Von Heinz Hobrecht
Warnbaken statt Überwege: Baustelle Neutorkreisel. Quelle: Schauenberg
Anzeige
Duderstadt

Wie Harald Guse von der Straßenmeisterei Herzberg am gestrigen Donnerstag auf Tageblatt-Anfrage erläuterte, ist der Verzug der Arbeiten auf zwei Dinge zurückzuführen: auf einen Bauleiterwechsel bei der ausführenden Straßenbaufirma sowie auf das Wetter, das nicht mitspielt.

So schnell wie möglich, so versprach Guse, sollen die Restarbeiten am Neutorkreisel ausgeführt werden. Unter anderem sollen an den Fußgängerüberwegen Bordsteine aufgeklebt werden. „Das geht nur auf trockenem Untergrund“, erklärte Guse. Außerdem sollen dann die Markierungen an den Übergängen sowie den Straßenbereichen Ebertring und Hindenburgring aufgetragen werden.  „Für die Markierung des Fußgängerüberweges Höhe Eichendorffweg ist die Stadt Duderstadt zuständig“, erläuterte Guse.

Anzeige

Der Verkehrsknotenpunkt an der nördlichen Stadtausfahrt in Richtung Breitenberg und Hilkerode hat den Verkehrsteilnehmern, Anliegern, Straßenbauern und Planern sowie den Mitarbeitern der Stadt Duderstadt in den vergangenen Jahren erhebliche Probleme bereitet.

Vor dem Tag der Niedersachsen im Sommer vergangenen Jahres in Duderstadt  mussten die Sanierungsarbeiten unterbrochen und auf dieses Jahr verschoben werden. Das Verlegen neuer Versorgungsleitungen dauerte länger als ursprünglich angenommen.