Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Feike kündigt Gespräche mit Fraktionen an
Die Region Duderstadt Feike kündigt Gespräche mit Fraktionen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 16.09.2019
Zieht ins Duderstädter Rathaus: Thorsten Feike. Quelle: Heller/Montage
Anzeige
Duderstadt

Mit deutlichem Stimmenvorsprung hat Thorsten Feike am Sonntag die Bürgermeister-Stichwahl klar für sich entschieden. Was plant der künftige FDP-Bürgermeister von Duderstadt?

Jubel am Sonntagabend bei der Wahlparty der FDP – und mittendrin der mit 69,26 Prozent gewählte künftige Bürgermeister der Stadt Duderstadt. Wenn der Gemeindewahlausschuss am Dienstag, 17. September, das Wahlergebnis offiziell feststellt, wäre das dann auch amtlich. Feike schreibt den deutlichen Erfolg unter anderem „dem tollen Team“ zu, das ihn von Beginn an unterstützt habe. Auch die Unterstützung von der SPD mit Matthias Schenke und Florian Lillpopp (Die Partei) nach dem ersten Wahlgang sei nicht zu unterschätzen gewesen und habe zum Erfolg beigetragen. Darüber hinaus habe er einen „sehr geradlinigen Wahlkampf gemacht und auch in den letzten 14 Tagen nichts verändert“, sagte Feike. „Ich bin meiner Linie treu geblieben“.

Und wie geht es nun weiter? Feike sei mit seinem Arbeitgeber der VR-Bank-Mitte zurzeit in Abstimmung und gibt sich überzeugt: „Wir werden in den nächsten Tagen einen guten Weg finden“. Derzeit sei er noch als Regionaldirektor tätig.

„Große Ziele statt Klein-Klein“

Darüber hinaus kündigt der für sieben Jahre gewählte Nachfolger von Amtsinhaber Wolfgang Nolte (CDU) Gespräche mit den Fraktionen im Rat der Stadt an. „Wir werden gucken, welche Ziele wir gemeinsam finden können“, so Feike und plädiert für „große Ziele“, statt sich im „Klein-Klein“ zu verlieren. Für ihn stehe fest, „Duderstadt muss wachsen – an Bürgern, an jungen Familien und an Attraktivität“. Der 46-Jährige weiter: „Wichtig ist, dass alle mitmachen, dann haben wir eine tolle Chance für die Zukunft der Stadt“. Feikes Amtszeit beträgt sieben Jahre, beginnt am 1. November und dauert bis 2026.

Unterdessen erreichten den Wahlsieger zahlreiche Glückwünsche. Unter anderem von Amtsinhaber Nolte, der am 31. Oktober nach mehr als 18 Jahren als hauptamtlicher Bürgermeister und weiteren 13 Jahren als Stadtdirektor Duderstadts seine Amtszeit vorzeitig beendet. Nolte schreibt in seinen Glückwünschen im Namen des Stadtrates, der Ortsräte und „des Teams des Dienstleistungsunternehmens Stadtverwaltung Duderstadt“ an den Wahlsieger, dass die Bürgerschaft ihm „das Vertrauen und zugleich den Auftrag“ ausgesprochen habe, „ab 1. Novbember 2019 die Verantwortung für eine gute Weiterentwicklung unserer gemeinsamen Heimatstadt Duderstadt für die nächsten sieben Jahre mit wahrzunehmen“. Nolte wünscht seinem Nachfolger dazu „stets eine glückliche Hand“.

Glückwünsche aus der Partnerstadt

Und auch aus der Duderstädter Partnerstadt Kartuzy erreichten den Wahlsieger noch am Sonntagabend Glückwünsche. Gregor Gołuński schreibt, dass ein so hohes Ergebnis von einem hohen Vertrauen der Bürger in seine Person zeuge. Gołuński betont, dass die bisherige Partnerschaft von hohem Vertrauen und tiefen Beziehungen begleitet worden ist. Er würde sich sehr freuen, wenn diese Partnerschaft auf hohem Niveau weitergeführt werden würde, so der Bürgermeister aus der polnischen Partnerstadt weiter. Er freue sich auf ein erstes Treffen im Rahmen der Verabschiedung von Wolfgang Nolte, seines persönlichen Freundes und Ehrenbürgers von Kartuzy. Auch lud Gołuński den neuen Duderstädter Bürgermeister nach Kartuzy ein.

Weitere Berichte zur Bürgermeisterwahl

So haben die Ortschaften gewählt

So haben die Duderstädter auf den Wahlsieg von Feike reagiert

Kommentar: Nichts ist mehr so, wie es war

Liveticker: So verlief der Wahltag in Duderstadt

Weitere Artikel zur Bürgermeisterwahl gibt es auf der Tageblatt-Themenseite.

Von Britta Eichner-Ramm

Das Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt unterhält seit Jahren enge Beziehungen zur Schule in der Partnerstadt Kartuzy. Noch bis Mittwoch halten sich 25 Schüler in Polen auf.

16.09.2019
Duderstadt Sparkasse hilft bei Inneneinrichtung 3000 Euro für Gemeindezentrum in Tiftlingerode

Mit 3000 Euro beteiligt sich die Sparkasse Duderstadt an der Finanzierung der Inneneinrichtung des neuen Gemeindezentrums St. Nikolaus in Tiftlingerode. Symbolisch übergab Sparkasssen-Vorstand Markus Teichert einen Scheck an den Bauausschuss, Kirchenvorstand und Ortsrat der Pferdeberg-Gemeinde.

16.09.2019

Die Entscheidung ist gefallen: An der Spitze der Duderstädter Stadtverwaltung wird künftig FDP-Mann Thorsten Feike stehen. In 26 von 28 Wahlbezirken lag er deutlich vorn. Nur in zwei Bezirken hatte Koch die Mehrheit.

16.09.2019