Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Eltern erhalten Tipps zum Alkoholkonsum bei Jugendlichen
Die Region Duderstadt Duderstädter Eltern erhalten Tipps zum Alkoholkonsum bei Jugendlichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 15.04.2014
Geben Eltern Tipps: Steininger, Lutterberg und Falkenhagen (v. l.). Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

Die AG Jugendschutz, die sich aus Vertretern des Landkreises, der Jugendbüros der Gemeinden und des Duderstädter Polizeikommissariats zusammensetzt, gibt Eltern Tipps, um die Situation nicht eskalieren zu lassen. „Den Einstieg ins Trinken von Alkohol bei Jugendlichen möglichst weit hinauszögern“, wird geraten.

Dabei helfe es, Interesse an der Freizeitgestaltung der eigenen Kinder zu zeigen, um abzuwägen, ob ein Gruppenzwang zum Trinken besteht. Sollten Eltern den Freunden der Kinder nicht trauen, sei es empfehlenswert, deren Eltern zu kontaktieren. In diesem Umfeld könnten Verabredungen getroffen und ein Netzwerk geknüpft werden.

Anzeige

Um mit Alkohol verantwortungsvoll umzugehen, brauchen Jugendliche Grenzen. „Finden Sie für Ihre Familie passende, verbindliche Regeln“, rät die AG Jugendschutz. Ebenso sollten die Folgen einer Regelverletzung abgesprochen sein. Lob beim Einhalten der Regeln ermutige die Kinder.

Ruhe bewahren

Die Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr, einer Alkoholvergiftung oder Belästigungen sollten angesprochen werden. Zudem steigert Alkohol die Gewaltbereitschaft. „Auch wenn Sie selbst unterwegs sind, sollten Sie für Ihr Kind erreichbar sein“, legt die AG den Eltern nahe. Der Kontakt sollte nicht abreißen.

Kommen die Jugendlichen trotz aller Vorsicht betrunken nach Hause, heißt es Ruhe bewahren. Es gilt zu klären, in welchem Maß Alkohol konsumiert wurde. „Ist Ihr Kind nicht ansprechbar, nicht zugänglich oder aggressiv – Notarzt rufen“, empfiehlt die AG.

Wenn Eltern keinen Rat mehr wissen, können sie sich professionelle Hilfe holen:

Ansprechpartner sind unter anderem Helga Steininger, Jugendamt des Landkreises Göttingen, Telefon 0 55 1 / 52 51 10, Günter Lutterberg vom Kinder- und Jugendbüro Duderstadt, Telefon 0 55 27 / 84 11 10 oder Dierk Falkenhagen vom Polizeikommissariat Duderstadt, Telefon 0 55 27 / 98 01 129.

Von Claudia Nachtwey