Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Ferienprogramm in Fuhrbach beendet
Die Region Duderstadt Duderstädter Ferienprogramm in Fuhrbach beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 14.08.2019
Sommerferien-Programm Duderstadt: Julian, Janik, Sebastian und Leon bereiten sich auf die Entkämpfe im Tischfußball vor (v.l.). Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Fuhrbach

Der Jugendring Eichsfeld hatte für die Sommerferien ein buntes Ferienprogramm zusammengestellt. Dessen Abschlusstag am Mittwoch war Anlass, auf der Sportanlage in Fuhrbach noch einmal Gas zu geben.

Das Sommerferien-Programm, das alljährlich unter anderem in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro Duderstadt auf die Beine gestellt wird, ist eine gern gesehene Veranstaltung. Kinder aus Duderstadt und Umgebung nehmen daran teil, egal, ob sie ihre Ferienzeit in Urlaub und Zuhausebleiben aufteilen oder die komplette Ferienzeit in heimatlichen Gefilden verbringen. Egal wie, die Sommerferien sind vorbei. Aber ehe der finale Schlusspunkt unter die Ferien gesetzt werden sollte, wurde am Abschlusstag des Ferienprogramms auf den Sportanlagen in Fuhrbach noch einmal Gas gegeben.

128 Angebote

Der Auslöser zum Ferienprogramm gestaltete sich vor Jahren eher unspektakulär: „Was können wir den Kindern über die schulfreie Zeit, insbesondere am letzten Ferientag, bieten“, lautete die Frage, erinnert sich die Duderstädter Jugendreferentin Sabine Tegtmeier. An allen Ferientagen hat im „JuFi“ Duderstadt eine ganztägige „verlässliche Ferienbetreuung“ stattgefunden – und das seit vielen Jahren in Folge. Außer den ständigen Angeboten im Haus wie Kochen, Sporteln und Kreatives standen auch Besichtigungen, Ausflüge und Tagesfahrten etwa ins Rastiland, den Trampolinpark oder den Kletterwald auf dem Programm. Insgesamt konnten die Schüler aus 128 Angeboten wählen. Begonnen hatte das Ferienprogramm mit einem „School’s-out-Tag“: Nach der Zeugnisübergabe hatten viele Schüler den Beginn ihrer Sommerferien im Freibad Duderstadt eingeläutet.

Kräftemessen über Turniere

Von Traurigkeit oder schlechter Laune angesichts des letzten Ferientags war unter den 37 Mädchen und Jungen auf der Fuhrbacher Sportanlage nichts zu spüren. Das Team hatte für die Zeit von 8 bis 16 Uhr eine Auswahl zusammengestellt, die Wettbewerbe und Kräftemessen über Turniere erlaubte, aber auch Geschick und Kreativität herausforderte.

Jugendliche Helfer

Neben den sowieso auf dem Sportplatz installierten Spielgeräten wurden vom Team Turniere in Tischtennis, Fußball, Kicker und Darts organisiert. Unterbrochen wurden die Wettkämpfe vom Mittagessen, danach ging es gestärkt weiter. Das Team um Sabine Tegtmeier hatte sich für Mittwoch jugendliche Helfer zur Seite gestellt – alles ehemalige Teilnehmer, die einmal auch diese verantwortungsvolle Seite kennen lernen möchten. So, wie Sarah.

„Will Helferin im Jugendring werden“

„Ich habe vor, bald Helferin im Jugendring Eichsfeld zu werden“, sagt die Zwölfjährige selbstbewusst. Die ersten Wochen der Ferien hat sie im Zeltlager, die restlichen beim Ferienprogramm verbracht. „Hier lasse ich gemeinsam mit Freunden und ein paar Wettkämpfen die Sommerferien ausklingen“, so die Duderstädterin. An ihrer Seite steht Johanna. Sie ist bereits Helferin im Duderstädter Jugendzentrum JuFi. „Als Teilnehmerin an den JuFi-Angeboten war es mein Ziel, auch die andere Seite kennenzulernen“, so die Dreizehnjährige aus Obernfeld. Ihr bereite die Arbeit Freude. Bloß das frühe Aufstehen in den Ferien – jeweils täglich um 8 Uhr ging es los – sei schwer gewesen.

„Im Tischtennis habe ich verkackt“

Leon aus Gelliehausen ist nach einem dreiwöchigen Urlaub ins Ferienprogramm eingestiegen. „Zielgenau werfen, Punkte ergattern – Darts ist meine Sache“, so der Zwölfjährige. Auch er macht nicht das erste Mal beim Ferienprogramm mit. Während der Schulzeit besucht er jeden Freitag den „Jungentreff“ im JuFi. Sein Mitschüler Sabri Sinan nimmt seit der dritten Klasse am Ferienprogramm teil. Neue Freunde kennenlernen, Mitschüler aus der Schule treffen – auch für ihn ist keine Langeweile aufgekommen. Während der Zwölfjährige von seinem Urlaub berichtet, hat Janek großen Ärger. „Im Tischtennis habe ich verkackt, denn ich musste gleich zu Beginn gegen den Besten spielen“, berichtete der Zehnjährige aus Brochthausen. Man sah ihm an, dass er es leicht nimmt.

Von Markus Hartwig

Der Göttinger Landrat Bernhard Reuter hat sich das Thema Fachkräfte als Schwerpunkt für seine Sommerreise gesetzt. Dazu besuchte er auch die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Duderstadt.

14.08.2019

Im Harz sterben nicht nur die Bäume. Um Verbrechen im Mittelgebirge geht’s in der Lesung von vier Krimiautoren am Freitag, 23. August, in der Stadtbibliothek Duderstadt. Beginn ist um 19 Uhr.

14.08.2019

Seine Wahlkreis-Sommerreise führt den Göttinger SPD-Bundestagsabgeordneten am Donnerstag nach Duderstadt und Osterode. Ortstermine drehen sich um Herausforderungen für Nahversorgung, Pflege und Wald.

14.08.2019