Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Freibad: „Saisonverlauf desaströs“
Die Region Duderstadt Duderstädter Freibad: „Saisonverlauf desaströs“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 11.06.2013
Von Kuno Mahnkopf
dpa (Symbolbild)
dpa (Symbolbild)
Anzeige
Duderstadt

Ein erster Lichtblick sei das vergangene Wochenende mit rund 750 Besuchern gewesen, meint der Geschäftsführer der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe, deren Tochter EBB (Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bäder-GmbH) Freibad und Hallenbad in Duderstadt betreibt.

Ansonsten sei es erst zu kalt gewesen, dann habe der Dauerregen die Badegäste ferngehalten. „Um die Menschen ins Freibad zu kriegen, brauchen wir drei Tage mit mehr als 25 Grad“, sagt Kuhlmann und fügt schmunzelnd hinzu: „Bei der Photovoltaik ist das einfacher.“

Der EWB-Chef hofft jetzt auf einen sonnigen Hoch- und Spätsommer. Und tröstet sich damit, dass es trotz des langen und frostigen Winters zumindest keine größeren Schäden im Freibad gegeben habe.

Jährliches Defizit: rund 420 000 Euro für beide Bäder

Trotz defizitären Betriebs gebe es für die beiden Duderstädter Bäder derzeit weder Schließungs- noch Umbau- oder Zusammenlegungspläne, bestätigt Kuhlmann. Kritischer als das Freibad im Brauweg sei die Situation des Hallenbades Auf der Klappe, dessen Besucherrückgang inzwischen auch den Bereich des Schulschwimmens erfasst habe.

Von den jährlichen Defizit in Höhe von rund 420 000 Euro für beide Bäder entfielen allein 315 000 Euro auf das Hallenbad. Kuhlmann hofft, dass es dort wieder zu einer Belebung kommt – auch durch Sonderaktionen und mit Blick auf mögliche therapeutische Angebote im Zusammenhang mit dem geplanten Ottobock-Campus.

Mehr zum Thema

Niedrige Besucherzahlen, hohe Kosten: Das miese Wetter verhagelt den Freibädern in der Region den Saisonstart. So musste wegen des Kälteeinbruchs das am Sonntag, 26. Mai, geplante Frühstück im Weender Freibad auf Sonntag, 2. Juni, verschoben werden.

Andreas Fuhrmann 27.05.2013

Das Freibad am Seeburger See hat am vergangenen Sonnabend die Saison eröffnet. Jeden Tag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr können Schwimmer und Badegäste die Anlage mit Sandstrand, Strandkörben, Spiel- und Sportmöglichkeiten nutzen.

20.05.2013

Das Wetter ist zwar alles andere als schweißtreibend, aber nach dem Groner Freibad starten auch die beiden anderen Göttinger Freibäder am Brauweg und in Weende in die neue Saison.

Andreas Fuhrmann 13.05.2013