Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Gemeinde St. Cyriakus feiert in Breitenberg
Die Region Duderstadt Duderstädter Gemeinde St. Cyriakus feiert in Breitenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 30.06.2019
Propst Bernd Galluschke leitet die Pfredigt beim Pfarrfest in Breitenberg. Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Breitenberg

Wer glaubt, ist nicht allein“ hieß das diesjährige Motto des Pfarrfestes, das die Pfarrgemeinde St. Cyriakus nacheinander in ihren Kirchorten veranstaltet. Gastgeber war am Sonntag Breitenberg.

Der Tag hatte schon früh begonnen: Bereits um acht Uhr wurde die Festgarnitur aus Holzbänken und -tischen im eigens errichteten Zelt positioniert. Zeitgleich erreichten die ersten selbstgebackenen Kuchen das Kaffeebuffet, der Grill wurde errichtet und die Hüpfburg für Kinder wurde unter lautem Zischen mit Luft befüllt.

Platz zum Feiern in Breitenberg

„Unser Garten bringt uns Vorteile, besonders wenn wir viele Menschen zu Gast haben“, erläuterte Matthias Nolte, Sprecher des Kirchengemeinderates, beim Rundgang über das mehr als 8000 Quadratmeter große Rasengrundstück. Sicher, Abstimmungen in der Gemeinde, welcher Kirchort das Fest in 2019 ausrichte, seien schon im März gefallen. Aber die konkreten Verabredungen im Kirchort Breitenberg hätten erst vor einer Woche begonnen.

Jährliche Feier zum Entspannen

2014 sei es gewesen, dass die Pfarrgemeinde sich überlegt habe, frühsommerliche jährliche Pfarrfeste in den sechs Kirchorten Duderstadt, Gerblingerode, Mingerode, Tiftlingerode, Westerode und Breitenberg zu veranstalten, blickte Matthias Nolte zurück. Zwar gebe es immer Treffen mit religiösem Hintergrund. Die Idee war, sich einmal jährlich und außerhalb religiöser Inhalte auf eine große gesellige Runde mit den Gläubigen der Pfarrgemeinde zu verabreden. Kurz: es wurde eine Feier ins Leben gerufen, die Gelegenheit zur Entspannung und „zum Du anbieten“ gibt.

Großes Zelt spendet Schatten

2019 hat es Breitenberg getroffen. Ein großes, teils an den Seiten offenes Veranstaltungszelt zog die Augen auf sich und spendete an diesem heißen Tag jede Menge Schatten. Vorher habe es am 23. und 24 Juni auf der Johannisfeier gestanden. Die Feuerwehr, die das Zelt verleiht, habe es anschließend zum Pfarrheim transportiert.

Die Aufgaben waren am Sonntag auf die Kirchorte verteilt. So habe die Verköstigung mit Fischbrötchen in den Händen von Westerode gelegen, und andere Orte haben sich um die Bierbuden, den Salat und das Grillfleisch gekümmert. Alles unter der Regie der Gemeinde im Ort. Dafür aber, so Nolte, habe Breitenberg auch am meisten zu tun gehabt.

Religiöses im Hintergrund

Religiöse Inhalte sollten auf der Feier eher im Hintergrund stehen. Gemäß diesem Vorsatz hatte auch Propst Bernd Galluschke „keine große Predigt“ vorgesehen. Er zog das Augenmerk auf die heutige Feier. „Wer glaubt, ist nicht allein“, sei das Motto des heutigen Festes. „Schon wenn Sie zu Hause sind und beten, sind Sie nicht allein: Sie sind dann mit Jesus“, erläuterte Propst Galluschke den Leitsatz. Die Gläubigen sollten sich daran erinnern, dass Jesus Hoffnung gegeben habe. Galluschke: „Das hellt das Gemüt auf, probiert es aus.“

Propst Bernd Galluschke nahm die „Familienmesse“ am Sonntag zum Anlass, neun Kommunionshelferinnen zu segnen. Zwei von ihnen kommen aus Westerode, sieben aus Breitenberg, und seien, wie Galluschke sie bezeichnet, „eine starke Truppe die uns daran erinnert, dass uns Jesus stärkt“. Die neuen Kommunionshelferinnen würden an einem „starken Stück Kirche mitbauen“.

Marken für den Pool

An dieser Stelle war es für Galluschke an der Zeit, die Gläubigen in der gut gefüllten Breitenberger Kirche auf das Fest im Pfarrgarten zu entlassen – aber nicht, ohne einen Tipp mit auf den Weg zu geben. „Wenn es Ihnen zu warm wird, kaufen Sie sich Marken, die sind nicht teuer. Mit ihnen haben Sie Eintritt zum Pool“, so Propst Galluschke augenzwinkernd.

Im benachbarten Pfarrgarten erwartete die Gäste im Anschluss ein Mittagessen aus verschiedenen Grillspezialitäten, Fischbrötchen sowie einem Salatbuffet. Ab 13.30 Uhr rundete ein Chorkonzert mit fünf verschiedenen Chören aus der Pfarrgemeinde die Veranstaltung ab.

Von Markus Hartwig

Mit einem Tag der offenen Tür hat die Heinz-Sielmann-Stiftung am Sonntag das umgestaltete Naturerlebniszentrum auf Gut Herbigshagen präsentiert. Die Besucherzahlen blieben aber hinter den Erwartungen zurück.

30.06.2019
Duderstadt Kultursommer Duderstadt - Dancing Afternoon im LNS-Gelände

Beim Dancing Afternoon am Sonntagnachmittag im Duderstädter Stadtpark sind nicht nur die Akteure ins Schwitzen gekommen. Auch die mehr als 800 Besucher der Veranstaltung bevorzugten schattige Plätze.

30.06.2019

Der hitzebedingt verkürzte Festumzug des Schützenvereins Fuhrbach hat am Sonntag den letzten Tag des Schützenfestes eingeleitet. Musikalisch begleitete der „Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schwiegershausen“ die Schützen.

30.06.2019