Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Grundschüler tanzen in der Schule
Die Region Duderstadt Duderstädter Grundschüler tanzen in der Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 02.07.2019
Erst- und Zweitklässler der Janusz-Korczak-Grundschule präsentieren die Ergebnisse ihres einwöchigen Tanzprojekts. Quelle: Markus_Hartwig
Duderstadt

Ein Tanzprojekt hat über eine Woche die Schüler der Janusz-Korczak-Grundschule in Bewegung gehalten. Am Freitag wurden die Ergebnisse und erlernten Choreographien dann vor Publikum präsentiert.

„Unser Ziel ist nicht die Perfektion. Unser Ziel ist, Freude und Spaß an Rhythmus und Bewegung zu vermitteln“, fasste Schulleiter Manfred Görth die Intention zum Projekt zusammen. Am Freitag setzte er mit den 135 beteiligten Erst- und Zweitklässlern den Startschuss zur Aufführung, und gemeinsam begrüßten sie „mit gesunder Lautstärke“ ihre Zuschauer aus Eltern, Großeltern, Freunden und Förderern in der Sporthalle der Janusz-Korczak-Grundschule.

Eine Woche lang tanzen

Eine Woche hatten sich die Schüler an vier Stunden pro Tag mit den Tanzstilen Break Dance, Hip-Hop, Modern Dance und Improvisation beschäftigt. Nicht ohne Begleitung, versteht sich. Ihnen zur Seite standen die Tanzlehrer der Göttinger Musa, Marie Pieth und Christoph Schütz. Sie sind geübt darin, Gruppen energiegeladener Grundschüler zusammen zu halten und mit ihnen ein Ziel im Blick zu haben.

Tanzen passt in die Schule

Wie kam es überhaupt zu der Idee, diesen Workshop an der Schule abzuhalten? „Tanz ist Ritual, Brauch, Kunst, aber auch eine Berufstätigkeit“, so Schulleiter Görth. „Es ist eine Form sozialer Interaktion oder einfach nur ein Gefühlsausdruck“, sagte er, und beschrieb die Inhalte alter Höhlenmalereien. Im Laufe der Geschichte habe sich Tanz verändert, die unterschiedlichen Tanzstile hätten sich der Zeit angepasst. Und: Tanzen passe gut zur Schule. Denn es fördere nicht bloß die Sensibilität für Rhythmus und Musik; Tanzen unterstütze außerdem die Konzentrationsfähigkeit, das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl.

Projekt selbst auf die Beine gestellt

Zur Umsetzung ihres Vorhabens musste die Schule im Vorfeld einiges stemmen. „Uns war es wichtig, für dieses Projekt die Göttinger Musa zu uns zu holen“, blickte Görth zurück. Mit Unterstützung der Eltern gelang es der Schule schließlich, das Tanzprojekt zu finanzieren.

In Gruppen zu 15 Schülern bewiesen die Kinder am Freitag, was sie über die vergangene Woche gelernt, und was ihnen dabei Spaß gemacht hat. In orangefarbenen Schul-Shirts fegten sie mal über den Hallenboden, dann wieder hielten sie inne und beobachteten sich selbst, ihre Mittänzer und die Zuschauer. Diese belohnten den Einsatz der Kinder mit sattem Applaus.

Von Markus Hartwig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt - 105 Abiturienten feierlich verabschiedet

Das Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt hat seine 105 Abiturienten am Freitag feierlich verabschiedet. 26 von ihnen bauten ihr Abi mit einer „1“ vor dem Komma, zwei von ihnen schafften sogar die „1,0“.

28.06.2019

In der Nacht auf Freitag haben um 2 Uhr die Glocken von St. Cyriakus in Duderstadt geläutet. „Wir wissen leider überhaupt nicht, woran es gelegen hat“, sagt Propst Bernd Galluschke.

28.06.2019

Polizeidirektor Martin Kröger hat mehr als 60 Gäste zum „traditionellen Schießen der Behördenleiter auf dem Euzenberg" begrüßt. Erstmals wurde ein Wanderpokal für den Gesamtbesten ausgeschossen.

28.06.2019