Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Schüler können Masken im Außengelände ab sofort absetzen
Die Region Duderstadt

Duderstädter Schüler können Masken im Außengelände ab sofort absetzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 30.06.2021
Die Landesregierung in Hannover hat bekannt gegeben, dass die Maskenpflicht auf Außengeländen von Schulen entfällt.
Die Landesregierung in Hannover hat bekannt gegeben, dass die Maskenpflicht auf Außengeländen von Schulen entfällt. Quelle: Jan Woitas / dpa (Symbolfoto, Archiv)
Anzeige
Duderstadt

An den Duderstädter Schulen gilt auf den Außengeländen einschließlich Pausenhöfen keine Maskenpflicht mehr. Die Landesregierung hat diese Direktive mit einer neuen Rundverfügung zur Eindämmung des Coronavirus bekannt gegeben, teilte die Stadtverwaltung mit. Die Regelung trete sofort in Kraft.

Die Neuerung betreffe ausschließlich Freigelände. Nach wie vor gelte in Innenbereichen, in denen sich „Schüler unterschiedlicher Kohorten und weitere Personen begegnen könnten“, Maskenpflicht, heißt es in der Mitteilung. Dazu zählten unter anderem Flure, Treppenhäuser und Toiletten.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bürgermeister: Bei warmem Wetter eine Erleichterung

Nach den Herausforderungen der vergangenen Monate sei diese Regelung für die Schüler bei warmem Wetter eine echte Erleichterung, erklärte Bürgermeister Thorsten Feike (FDP). Durch die weitere Einhaltung der Hygieneregeln, die regelmäßigen Selbsttests an den Schulen und auch das Maskentragen in bestimmten Innenbereichen sei dieser Schritt möglich geworden. Das Virus sei aber nicht verschwunden und mit der neuen Freiheit müsse verantwortungsbewusst umgegangen werden, so die Pressestelle der Stadtverwaltung.

Mit der aktuellen Rundverfügung wird außerdem konkretisiert, unter welchen Bedingungen Elternabende und Veranstaltungen ähnlicher Mitwirkungsgremien in Schulen veranstaltet werden könnten. Demnach sei kein Nachweis eines negativen Corona-Schnelltests erforderlich, wenn die Teilnehmer voraussichtlich ausschließlich Kontakt zu anderen aus ihrer Gruppe haben würden. Grundsätzlich müssten die Vorgaben des „Rahmen-Hygieneplans“ der Schulen beachtet werden.

Von ski