Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstädter Weihnachtstreff in der Innenstadt
Die Region Duderstadt Duderstädter Weihnachtstreff in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 21.11.2018
Der Weihnachtstreff an der St. Servatius Kirche. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

Glühwein und Kerzenschein in der Duderstädter Innenstadt: Am Freitag, 30. November, öffnet der Duderstädter Weihnachtstreff. Der Verein Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt bietet einen Monat lang Bürger und Besuchern ein weihnachtliches Programm.

„Dieser Markt ist ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt, der in der malerischen Kulisse der Duderstädter Innenstadt seine Besucher empfängt“, so der Verein. Bei gebrannten Mandeln, Feuerzangenbowle und Crêpes könne bei dem familiären Weihnachtsmarkt die Adventszeit genossen werden. Der Markt sei in erster Linie als vorweihnachtlicher Treffpunkt für alle Generationen gedacht, bei dem in Ruhe und netter Gesellschaft ein Glühwein getrunken oder eine Bratwurst verspeist werden könne. „Angelockt vom Glühweinduft sich einfach mal eine kleine Auszeit gönnen – das ist hier unter dem Lichterzelt ein besonderes Erlebnis,“ so der Verein

Weihnachtliches Programm

Vor dem historischen Rathaus werde es wie in den vergangenen Jahren einen Adventskalender mit den „Duderstädter Sternen“ geben. „Jeden Tag wird ein neues Fenster mit einem Stern beleuchtet, bis das Weihnachtsfest endlich da ist“, heißt es in der Ankündigung. Zudem werden an jedem Abend um 18 Uhr bei einer Tombola drei Weihnachtsgeschenke verlost, die ortsansässige Geschäfte stellen.

Auf einer kleinen Bühne treten Bands und Chöre aus der Region auf. So führt zum Beispiel die Maximilian-Kolbe-Grundschule in Gerblingerode ein musikalisches Weihnachtsprogramm auf. Der Männergesangverein Westerode singt adventliche Lieder. Zudem findet ein Adventssingen mit Singkreis und Posaunenchor statt. In der St. Servatius Kirche erwartet die Weihnachtsmarktbesucher eine Kerzennacht mit Flötenmusik. Eröffnet wird der Markt vom Blasorchester Duderstadt. Jeden Sonntagabend um 18 Uhr lassen die Turmbläser den Adventstag musikalisch ausklingen. Das habe schon Tradition, so der Verein: „Eine kleine Bläsergruppe vom Musikverein Duderstadt spielt die Lieder und sorgt so für eine stimmungsvolle vorweihnachtliche Atmosphäre.“ In diesem Jahr ist auch der Spielmannszug Nesselröden dabei.

Jeden Samstag bietet die Stadtbibliothek in der Bücherei im Rathaus eine weihnachtliche Vorlesestunde für Kinder von vier bis zehn Jahren an. Die Mädchen und Jungen können basteln, und eine Kinderbetreuung ermöglicht nach Angaben des Vereins ein stressfreies Einkaufen für die Eltern. Am Nikolaustag wird ein Nikolaus ab 15 Uhr Geschenke an kleine und große Kinder verteilen. Am ersten Advent begeht die Bäckerinnung auf dem Weihnachtstreff ihren traditionellen Stollenanschnitt. Am dritten Advent kutschieren Pferdeschlitten die Besucher von 14 bis 17 Uhr durch die historische Innenstadt.

Traditioneller Stollenanschnitt

Die Bäcker-Innung Südniedersachsen begeht am Sonntag, 2. Dezember, um 14 Uhr seinen traditionellen Stollenanschnitt auf dem Duderstädter Weihnachtstreff. Die Aktion eröffnet offiziell die Stollensaison, wie die Bäcker-Innung mitteilt. Mitgliedsbetriebe zeigen ihre unterschiedlichen Stollenvariationen. Besucher können die Stollen probieren und an den Ständen des Weihnachtstreffs dazu einen Kaffee trinken, so die Bäcker-Innung. Die Stollen können zum Sonderpreis erworben werden. Der Erlös der Aktion komme dem Kreisverband Duderstadt des Deutschen Roten Kreuzes zugute. Die Bäcker-Innung ist ein Zusammenschluss von 24 Bäckereien aus Südniedersachsen.

Der Duderstädter Weihnachtstreff bildet den Abschluss der Duderstädter Märktesaison. In diesem Jahr veranstaltete der Verein bereits einen Frühlingsmarkt, einen Gartenmarkt, den Apfel- und Birnenmarkt sowie den Eichsfelder Wurstmarkt. Der Wurstmarkt zog mit seinen etwa 60 Ständen in diesem Jahr rund 16 000 Besucher nach Duderstadt. Der Duderstädter Weihnachtstreff findet in diesem Jahr bereits zum 31. Mal statt und startet am Freitag, 30. November, um 17 Uhr in der Duderstädter Innenstadt.

Danach findet der Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag, 30. November bis 30. Dezember, täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr statt. An Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen bleibt er geschlossen.

Von Norma Jean Böger

Erst üppig essen und trinken und dann ohne zu zahlen gehen? Ein dreister Zechpreller hat das in einem Restaurant in Leinefelde versucht.

21.11.2018

Der Duderstädter Etatplan für 2019 kann im Finanzausschuss noch nicht eingebracht werden. Das Gremium befasst sich am Donnerstag mit Jahresabschlüssen und Gebühren für Abwasser, Friedhöfe und Märkte.

21.11.2018

Die Kinder der Duderstädter St.-Elisabeth-Schule haben an einem Aktionstag Erste Hilfe gelernt. Die Schule veranstaltete das Training zu Ehren ihrer Namensgeberin.

21.11.2018