Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfeld: Schulwege markiert
Die Region Duderstadt Eichsfeld: Schulwege markiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 09.08.2013
Warnbaken in der Mitte der Fahrbahn: Am Neutor-Kreisel fehlen die Zebrastreifen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Eichsfeld

Polizeihauptkommissar Karl-Robert Müller vom Kommissariat in Duderstadt liegt die Sicherheit der Schulkinder besonders am Herzen. Auch in diesem Jahr ist der Beamte in Zusammenarbeit mit den Verkehrswachten Duderstadt und Gieboldehausen vor Ende der Sommerferien wieder in der Stadt und den Ortschaften unterwegs gewesen und hat die Schulwege markiert. Kleine gelbe Füße weisen den Weg, wo die Kinder sicher lang gehen können oder auch stehenbleiben sollen, um beispielsweise nach links und rechts zu schauen. 43 Dosen Farbe hat Müller bei seiner Sprühaktion verbraucht, wie er dem Tageblatt berichtete.

Zebrastreifen noch nicht markiert

Einen besonderen Augenmerk in Duderstadt hat Müller in den vergangenen Tagen auf die Situation am Neutor-Kreisel gelegt. Da dort nach der Sanierung des Kreisels die Zebrastreifen noch nicht markiert sind, ist sowohl von den Schülern als auch allen anderen Verkehrsteilnehmern umsichtiges Verhalten gefragt. „Es wäre schön, wenn in der Zeitung noch einmal darauf  hingewiesen werden könnte, damit nichts passiert“, wendete sich Doris Oppermann, selbst Mutter von zwei Schulkindern, am gestrigen Freitag an die Tageblatt-Redaktion.

Warnbaken

Kontaktbereichsbeamter Müller hat in den vergangenen Tagen Kindern und Erwachsenen am Neutor-Kreisel die Situation erklärt. Warnbaken sind auf der Fahrbahnmitte aufgestellt, um den Fußgängern den Überweg zu erleichtern. Auch Harald Guse vom der Straßenmeisterei Herzberg bittet die Verkehrsteilnehmer um rücksichtsvolles Verhalten. Voraussichtlich Ende nächster Woche sollen die Zebrastreifen markiert werden.