Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfelder Bundespolizisten trainieren in Askania
Die Region Duderstadt Eichsfelder Bundespolizisten trainieren in Askania
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 05.07.2010
Ordnungshüter soweit das Auge reicht: Auf dem Truppenübungsplatz in Lehnin trainieren Polizeikräfte aus ganz Europa. Quelle: Bundespolizei
Anzeige

In den an eine Westernstadt erinnernden Straßen liegt Schleimhaut ätzendes Tränengas in der Luft. Rivalisierende Volksgruppen liefern sich in „Askania“ gewalttätige Ausein-andersetzungen nach Parlamentswahlen und den daraus resultierenden polizeilichen Maßnahmen. In dem gerade erst vom Bürgerkrieg geheilten Land kommen internationale Polizeieinheiten zum Einsatz, damit die Lage nicht eskaliert.

So stellte sich nach Angaben der Bundespolizei die Lage des dritten European Union Police Forces Trainings (EUPFT) in Lehnin, südlich von Potsdam, dar. In Großübungsszenarien waren die als internationale Einheit zusammengestellten europäischen Polizeikräfte gefordert. Taktisches Verständnis und der Einsatz technischer Möglichkeiten unter Überwindung internationaler Sprachbarrieren in englischer Amtssprache wurden in Askania geübt.

Anzeige

Die Verantwortung für die Großübung lag in den Händen der Direktion Bundesbereitschaftspolizei in Fuldatal. In vielfacher Hinsicht waren die Beamten vom Euzenberg eingebunden: Polizeihauptkommissar Olaf Diederich mit dem Team Polizeikommissar Thomas Freyberg, Polizeihauptmeister Holger Janus und Polizeihauptmeister Markus Kulosa, war in Zusammenarbeit mit der Bundespolizeiabteilung Hünfeld verantwortlich für das erste Großszenario. Unterstützt wurde es von weiteren Beamten aus der Heimat, die sich unter Leitung von Polizeikommissar Dietmar Bode als polizeiliches Gegenüber zur Verfügung stellten. Auch beim zweiten großen Übungsszenario mit insgesamt 300 „Darstellern“ war Duderstadt gefragt. Polizeihauptkommissar Matthias Wenig war mit zwei Einsatzzügen zur Besiedlung der Ortschaft „Rona“ ins „Missionsgebiet“ gereist. Insgesamt kamen über 90 Duderstädter Bundespolizisten zum Einsatz. Polizeioberkommissar Karl-Bernd Wüstefeld war zusammen mit Beamten aus anderen Bundespolizeistandorten im Bereich Information und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt.

Von Heinz Hobrecht

Duderstadt Eichsfelder Jubelmeile - Fußball-Fans im Freudentaumel
05.07.2010
04.07.2010
04.07.2010