Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfelder Heimatzeitschrift
Die Region Duderstadt Eichsfelder Heimatzeitschrift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 11.11.2013
Historische Aufnahme aus Kirchworbis: Vor 1930 ist das Bild von der Hauptstraße samt Anwohnern entstanden.
Historische Aufnahme aus Kirchworbis: Vor 1930 ist das Bild von der Hauptstraße samt Anwohnern entstanden. Quelle: EF
Anzeige
Eichsfeld

Zum Breikuchenfest mit dem Festumzug im Rahmen des 150-jährigen Stadtjubiläums hat Josef Keppler eine Betrachtung in der neuen Ausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift angestellt. In einem weiteren Beitrag setzt sich Keppler mit den beiden grundverschiedenen Eichsfelder Mundarten auseinander.

Helmut Godehardt beschäftigt sich eingehend mit der Ersterwähnung von Dieterode. Danach könnte das Dorf in neun Jahren erneut ein Ortsjubiläum feiern. Deutschlands Mittelpunkten im Eichsfeld ist Edgar Rademacher nachgegangen. Paul Lauerwald erinnert an eine Tierschau des landwirtschaftlichen Kreisvereins Duderstadt im Jahre 1857.

Aus der Feder von Guido Osburg kommt eine Betrachtung zur Geschichte des Klostergutes in Burgwalde. Einen Beitrag hat Gerhard Rexhausen den Statuen über den Türen der St.-Laurentius-Kirche in Gieboldehausen gewidmet. Welche Verbindung zwischen der Unstrutquelle und dem „Gaudeamus igitur“ besteht, erläutert Herbert Bolze in seinem Beitrag.

Wilhelm Roth beschreibt das Auftreten des Waschbären im Eichsfeld. Foto-Impressionen von den Highlandgames auf dem Pferdeberg hat Nils Mecke beigesteuert.

Weitere Informationen und Nachrichten findet der Leser in den ständigen Rubriken der 56 Seiten starken Septemberausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift.

Interessenten, die die Monatsschrift noch nicht kennen, können ein kostenloses Lese­exemplar der aktuellen Ausgabe anfordern bei: Verlag Mecke Druck, Postfach 1420, 37107 Duderstadt oder im Internet.

red