Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfeldtage
Die Region Duderstadt Eichsfeldtage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 13.09.2012
Von Ulrich Lottmann
Höhepunkt der Festtage: Umzug, hier 2007 in Tiftlingerode.
Höhepunkt der Festtage: Umzug, hier 2007 in Tiftlingerode. Quelle: AT
Anzeige
Worbis

Während das Jubiläum „850 Jahre Worbis“ bereits am Freitag, 14. September,  mit einem Festakt gewürdigt wird (17 Uhr, Ohmberghalle), gefolgt von Musik, Tanz und Bockbieranstich im Festzelt auf dem Klostergelände an der Antoniuskirche, starten die Eichsfeldtage am Sonnabend, 15. September. Der Festakt des Heimat- und Verkehrsverbandes Eichsfeld (HVE) beginnt um 10.30 Uhr (Ohmberghalle). Festredner sind der Landrat des Eichsfeldkreises, Werner Henning, und der Präsident des Niedersächsischen Heimatbundes, Hansjörg Küster.

Ab 14 Uhr findet auf dem Klostergelände ein Mittelaltermarkt statt. Im Rahmenprogramm ist unter anderem die Hochseilgruppe „Geschwister Weisheit“ zu sehen. Um 19.30 Uhr ist wiederum die Ohmberghalle Ort für ein Benefizkonzert mit Harfe und Barockgeige. Im Festzelt auf dem Klostergelände tritt ab 21.30 Uhr die Phil Collins & Genesis Tribute Band auf.

Der Sonntag, 16. September, beginnt um 7.30 Uhr mit drei geführten Wanderungen. Start ist am Parkplatz Bärenpark. Angeboten werden Touren von fünf bis sechs Kilometern zum Kanstein beziehungsweise nach Kirchohmfeld sowie zum Heideberg und zum Klien. Der Mittelaltermarkt öffnet wieder um 11 Uhr. Um 13 Uhr schließlich formiert sich der Festumzug und zieht mit allein acht Musikkapellen gegen 14 Uhr durch Worbis.Der Tag klingt mit einem Orgelkonzert von Felix Friedrich in der St.-Antonius-Kirche aus.

Schirmherren der 27. Eichsfeldtage sind aus Thüringen Eichsfeld-Landrat Henning und aus Niedersachsen Göttingens stellvertretender Landrat Lothar Koch (beide CDU).