Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Duderstadt „Ein hochinteressantes Jahr für Duderstadt“
Die Region Duderstadt „Ein hochinteressantes Jahr für Duderstadt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 11.01.2011
Von Heinz Hobrecht
Anzeige

„Ein hochinteressantes Jahr für Duderstadt“ erwartet Hubertus Werner, Vorsitzender des Vereins Treffpunkt Stadtmarketing.

Vier Themenmärkte, durch die Duderstadt weit über die Region hinaus bekannt geworden ist, richtet der Verein Stadtmarkting in Zusammenarbeit mit der Stadt Duderstadt und weiteren Institutionen in diesem Jahr jeweils sonnabends und sonntags in der Fußgängerzone aus: Am 2. und 3. April findet der Frühlingsmarkt statt, wobei sich der Themenschwerpunkt um die Bereiche Gesundheit, Fitness und Mobilität dreht. Am 7. und 8. Mai wird der Gartenmarkt veranstaltet, der unter dem Motto „Alles für Haus und Garten“ steht. Am 1. und 2. Oktober findet zum 17. Mal der Apfel- und Birnenmarkt statt, der sich Jahr für Jahr wieder als Publikumsmagnet erweist. Auch der Eichsfelder Wurstmarkt ist inzwischen ein „Renner“. In vierter Auflage wird die zweitägige Veranstaltung am 5. und 6. November ausgerichtet – und – ebenso wie die anderen Themenmärkte – verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Zu den Höhepunkten jeden Jahres in Duderstadt zählt stets das Schützenfest am zweiten Juli-Wochenende. In diesem Jahr sind die Festtage mit zwei besonderen Ereignissen verknüpft. Am Sonnabend, 9. Juli, soll die Erlebnisstation „Stadtluft macht frei“ im Schützenmuseum am Westerturm eröffnet werden. Am Tag darauf steht im Rathaus der Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Traditions-Schützenverbandes Eichsfeld auf dem Programm.

Am Sonnabend, 27., und Sonntag, 28. August, wird das 14. Bürgerfest der Lebenshilfe gefeiert. Um das Thema „Schutzraum für Kinder“ der Peter-Maffay-Stiftung dreht sich ein Symposium, das vom 2. bis 4. September im Duderstädter Rathaus anberaumt ist. Bundesminister und hochrangige Politiker, renommierte Wissenschaftler, Vorstände großer Konzerne, Größen aus Kultur und Medien sowie internationale Gäste, Wissenschaftler, Unternehmer und Kulturschaffende diskutieren über die Zukunft von Kindern.

Von der Stadt werden die Krammärkte veranstaltet. Der Fastnachtsmarkt findet am 16. und 17. März, der Martinimarkt am 23. und 24. November statt. Auch der Zeitraum für den Weihnachtstreff steht fest: vom 25. November bis 23. Dezember.