Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Einblicke in Stasi-Akten
Die Region Duderstadt Einblicke in Stasi-Akten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 28.03.2018
Außenansicht vom Grenzlandmuseum. Quelle: Iris Blank
Teistungen

Ab 14 Uhr soll Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, sich zum Thema Stasi-Unterlagen zu informieren, Fragen zu stellen oder ein persönliches Gespräch mit Fachleuten zu führen. Dabei können Anträge auf Einsicht in die Stasi-Unterlagen direkt vor Ort gestellt werden.

Zur Einsicht der Unterlagen ist jeder berechtigt, der die Volljährigkeit erreicht hat. Mitgebracht werden sollte ein gültiges Personaldokument. Eine Antragstellung ist auch als naher Angehöriger von Verstorbenen möglich. Zudem können Fragen zur Herausgabe von Kopien, Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen Mitarbeitern und Anonymisierung beantwortet werden.

Fragen zu Rehabilitierung von Stasi-Opfern

Ein Mitarbeiter des Landesbeauftragten des Freistaates Thüringen für die Aufarbeitung der SED-Diktatur (Beratungsinitiative SED-Unrecht) berät zu den Rehabilitierungsmöglichkeiten. Außerdem können Fragen zu Bildungsangeboten für Schulen und zu Anträgen für Forschung und Medien gestellt werden. Die Bürgerberatung des Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen (BstU) wird ab 14 Uhr im Grenzlandmuseum angeboten.

Flucht über Rumänien

Um 19 Uhr beginnt der Vortrag „Die verlängerte Mauer – Fluchtgeschichten aus der DDR und Rumänien“ von Georg Herbstritt (BstU). Nach dem Bau der Berliner Mauer suchten DDR-Bürger in anderen sozialistischen Staaten nach Lücken im Eisernen Vorhang. Einer dieser Fluchtwege in den Westen führte über Rumänien.

Der Vortrag beleuchtet die Hintergründe dieser Fluchtroute. Neben einzelnen Schicksalen werden die Rollen der Stasi und des rumänischen Geheimdienstes Securitate bei der Verhinderung von Fluchtversuchen thematisiert. Außerdem informiert der Referent über die damalige Situation in Rumänien, wo ebenfalls viele Menschen flüchten wollten.

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation von der BstU und dem Grenzlandmuseum Eichsfeld.

Informationen über das Grenzlandmuseum Eichsfeld in die Veranstaltungen dort haben wir hier zusammengefasst.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Situation am Seeburger See ist Thema einer Veranstaltung am Donnerstag, 5. April, um 19 Uhr, in den Gasthof Streicher in Seeburg. Der Verein Adele (Auge des Eichsfeldes – lebendiger Seeburger See) und die Gruppe Linke-Piraten-Partei+ im Kreistag Göttingen organisieren dieses Treffen.

30.03.2018
Duderstadt 16. „Frühlingsoffensive“ - Duderstadt erledigt den Frühjahrsputz

Der 16. Duderstädter Frühjahrsputz startet in diesem Jahr am Freitag, 6. April. Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) hofft auf eine große Beteiligung, damit sich Duderstadt bis Pfingsten „in einem frühlingshaften und ansprechenden Bild“ präsentieren kann.

27.03.2018
Duderstadt Duderstädter Kleintierzüchter - Kinder lernen Umgang mit Tieren

Die Kinder des städtischen Inge-Sielmann-Kindergartens in Fuhrbach hatten am Dienstagmorgen, die Gelegenheit mehrere Kaninchenrassen kennenzulernen. Hierzu waren Carsten Daume und Heinz Ohnesorge vom Kaninchenzüchterverein F114 Duderstadt in die Einrichtung gekommen.

27.03.2018