Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schulzeit zwischen Stammmannschaft und Ersatzbank in Duderstadt
Die Region Duderstadt Schulzeit zwischen Stammmannschaft und Ersatzbank in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 22.06.2018
Aufführung der Schwarzlichttheater-AG zur Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt
Aufführung der Schwarzlichttheater-AG zur Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Duderstadt

Passend zur in Russland ausgetragenen Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft wählte Struck Fußball als roten Faden in seiner Ansprache. „Der Ball ist rund – und ein Spiel dauert 90 Minuten“, zitierte er zunächst den früheren Nationaltrainer Sepp Herberger. Allerdings seien die Schüler nicht nur 90 Minuten an der Schule gewesen, sondern mindestens neun oder zehn Jahre. Manche seien aber auch erst später eingewechselt worden. „Von Ablösesummen habe ich allerdings bisher nichts gehört“, scherzte Struck. Dennoch sei wie beim Fußball von Anfang an klar gewesen: „Es wird durchgespielt, ein Unentschieden gibt es nicht, es wird gewonnen oder verloren.“

Regeln

Wie im Fußball habe es Regeln gegeben, blickte der Schulleiter zurück. „Sie zu akzeptieren fiel nicht immer allen leicht: Das angesetzte Training wurde geschwänzt oder nur mit Unlust angegangen.“ Auch die Bewertung der Leistungen hätten die Schüler nicht immer verstanden. Dabei sei das doch eigentlich ganz einfach. „Mitmachen und sich bemühen = Gut: Aufnahme in die Stammmannschaft, der Transferwert steigt. Nicht mitmachen, Regeln ständig brechen = Schlecht, Transferwert sinkt, Einsatz nur auf der Ersatzbank.“

Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

Neues Stadion

Zum Schluss seiner Ansprache ging der Schulleiter noch auf die aktuelle Situation der Schule ein. „Auch für diese Schule, an diesem Standort, ist in wenigen Tagen Schluss.“ Das Stadion Pestalozzi-Schule werde umgebaut. „In Zukunft wird hier vor allem die G-Jugend, also die Bambini trainieren und spielen.“ Das sei gut und von der Planung her inklusiv und bedingungslos zu unterstützen.

Ascheplatz

„Dass wir aber nach Vorstellung des Schulträgers als immer noch stark nachgefragte und erfolgreiche Schule am Liebsten mit einem Teil der Mannschaft auf einem Ascheplatz spielen sollten: Das entspricht nicht unserer Spielklasse!“, betonte Struck. Zum Glück habe es in den vergangenen Monaten immer wieder Trainerinnen und Trainer befreundeter Vereine, das heiße vor allem von Kooperationsschulen und dem Baumanagement der Stadt Duderstadt, gegeben, „die uns mit Rat und Tat zur Seite standen“.

Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

Nicht zum Nulltarif

„So gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass letztlich aus der Asche etwas Neues, wirklich Inklusives entsteht in der neuen und herzlichen Zusammenarbeit mit den Kollegien der St.-Elisabeth- und St.-Ursula-Schule“, erklärte der Schulleiter. Aber dieses Spiel brauche viel Zeit und es brauche Geld. Es müsse nicht die Ablösesumme von Neymar von 222 Millionen Euro sein, „aber etwas davon braucht es schon. So wie ein gutes Fußballspiel gibt es eine neue Schule nicht zum Nulltarif.“

Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

Fünfte Klasse

Struck erklärte, dass er darüber hinaus froh sei, „dass ich die Zusage weitergeben kann, dass wir im nächsten Jahr eine neue Juniormannschaft trainieren.“ Das Angebot der neuen fünften Klasse werde bereits jetzt stark nachgefragt.

Gute Leistungen

Für gute Leistungen wurden Sarah Hoyer und Niklas Rätzke aus der neunten sowie Dominik Fleige aus der zehnten Klasse von der Sparkasse Duderstadt ausgezeichnet.

Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

Schwarzlichttheater

Zusätzlich zur Zeugnisausgabe durch die Lehrer Wolfgang Schiller und Tanja Nebel hat die Schwarzlichttheater-AG von Antje Hirschleb für die Programmgestaltung gesorgt. Den lautesten Applaus aber erhielt Silvia Wehner, die wie Schiller sagte, „über Jahrzehnte hier gearbeitet und das Frühstücksbüffet aufgebaut hat“.

Schulentlassungsfeier 2018 in der Pestalozzi-Schule in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

Von Rüdiger Franke

22.06.2018
Duderstadt Mittel für Umbau freigegeben - St. Martini in Duderstadt kann expandieren
25.06.2018
Duderstadt Delegiertenversammlung in Rollshausen - Ehrungen und Medaillen beim Feuerwehrverband
22.06.2018