Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt FDP-Bundestagsabgeordneter Knopek erwartet Bekenntnis zur B 247
Die Region Duderstadt FDP-Bundestagsabgeordneter Knopek erwartet Bekenntnis zur B 247
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 28.03.2013
Von Heinz Hobrecht
Quelle: Archiv
Anzeige
Eichsfeld

Gleichzeitig erwartet er von der neuen Niedersächsischen Landesregierung ein klares Bekenntnis zum umfassenden Weiterbau der B 247.

„Die Straßenbaubehörden gehen den richtigen Weg“, reagiert Knopek auf einen Tageblatt-Bericht in dieser Woche. Jetzt fehle es an einem klaren politischen Signal aus Hannover für das zentrale Infrastrukturprojekt im Untereichsfeld, erläutert Knopek.

Besorgt zeigt sich der FDP-Politiker über eine Aussage der Landtags-Grünen, in den nächsten Jahren keine Spatenstiche für Straßenbauprojekte vornehmen zu wollen.

Bereits vor sechs Wochen habe er sich deshalb an den neuen Niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies gewandt und ein Bekenntnis zur Realisierung der fehlenden Abschnitte gebeten. „Eine Antwort auf das Schreiben steht noch aus“, berichtet Knopek.

Nach dem Baubeginn der Ortsumgehung Westerode im vergangenen Sommer müsse nun schrittweise die Realisierung der weiteren Verkehrseinheiten folgen, um eine zeitnahe  Anbindung an die Autobahn 38 zu gewährleisten, fordert Knopek: „Duderstadt und das westliche Eichsfeld dürfen nicht zum dauerhaften Verkehrsengpass werden.“