Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Fahrten in Außenlager des KZ Mittelbau-Dora
Die Region Duderstadt Fahrten in Außenlager des KZ Mittelbau-Dora
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 10.04.2019
Außenlager des KZ Mittelbau-Dora: Juliushütte in Ellrich Quelle: r
Anzeige
Nordhausen

Die Verantwortlichen der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora organisieren in Kooperation mit dem Verein Jugend für Dora und der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Nordhausen für das Wochenende 13. und 14. April öffentliche Fahrten zu Orten ehemaliger Außenlager des Konzentrationslagers, wie Marvin Keitel von der Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora mitgeteilt hat.

Fahrstrecken

Die erste Fahrt soll am Sonnabend, 13. April, zu den ehemaligen Lagerstandorten in Harzungen, Stempeda, Rottleberode, Roßla, Kelbra sowie der ehemaligen Boelcke-Kaserne in Nordhausen führen. Am Sonntag, 14. April, werde die Route Stationen in den Orten Woffleben, Ellrich, Günzerode, Mackenrode und Großwerther umfassen.

Inhaltliche Gestaltung

Mitglieder des Vereines Jugend für Dora haben die inhaltliche Gestaltung der Fahrten übernommen und werden die Teilnehmer über die Geschichte der Außenlager, den Zweck ihrer Einrichtung sowie die Lebens- und Arbeitsbedingungen der dort untergebrachten Häftlinge informieren. Auch die Sichtbarkeit der KZ-Zwangsarbeit, die Beziehungen und Interaktionen zwischen den Lagern und ihrer Umgebung sollen zur Sprache kommen.

Außenlager des KZ Mittelbau-Dora: Boelke-Kaserne Nordhausen Quelle: r

Enge Einbindung

Aus Anlass der Gründung des KZ Mittelbau vor 75 Jahren möchte das Team der Gedenkstätte mit diesem Bildungsangebot bewusst den Fokus vom ehemaligen Standort des Hauptlagers auf den gesamten Lagerkomplexes lenken und auf die Dimension seiner regionalen Ausdehnung aufmerksam machen, erläutert Keitel. Deutlich werden werde die Dichte des nationalsozialistischen KZ-Systems im letzten Kriegsjahr sowie dessen enge Einbindung in die deutsche Zivilgesellschaft.

Abfahrt

Die Fahrten beginnen an beiden Tagen um 11 Uhr am Bussteig 4 vor dem Hauptbahnhof Nordhausen. An gleicher Stelle kommen die Busse gegen 15 Uhr wieder an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung bei der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora wird gebeten unter Telefon 03631/495 820 oder per E-Mail an besucheranmeldung@dora.de.

Von Rüdiger Franke

Violinist Mariusz Patyra kommt für ein Gastspiel in die Liebfrauenkirche in Duderstadt. Begleitet wird er beim vierten Klosterkonzert des Ursulinenklosters am Freitag, 26. April, an der Orgel von Monika Swiechowicz.

10.04.2019
Duderstadt 30. Jahrestag der Grenzöffnung - Duderstädter Künstler planen neue Skulptur

Anlässlich des 30. Jahrestages der Grenzöffnung hat die Duderstädter Künstlerin Hannelore Mitschke ten bokkel ein Kunstwerk entworfen. Das Werk soll aber auch für Hochzeitspaare des Jahres 2019 einen interessanten Aspekt bieten.

09.04.2019

Seit Montagmorgen ist die Christian-Blank-Straße in Duderstadt Sackgasse. Grund sind Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Donnerstagnachmittag andauern.

09.04.2019