Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Fairkauf-Laden in Duderstadt wieder geöffnet: Gebrauchtes günstig und nachhaltig kaufen
Die Region Duderstadt

Fairkauf-Laden in Duderstadt geöffnet: Gebrauchtes günstig und nachhaltig kaufen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.06.2021
Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter des Teams bereiten die Öffnung des Fairkauf-Ladens im Caritas-Centrum Duderstadt vor.
Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter des Teams bereiten die Öffnung des Fairkauf-Ladens im Caritas-Centrum Duderstadt vor. Quelle: Caritas Südniedersachsen
Anzeige
Duderstadt

Freunde des günstigen und nachhaltigen Erwerbs von Produkten können wieder im Fairkauf-Laden des Caritas-Centrums am Duderstädter Schützenring fündig werden. Nach rund sechs Monaten coronabedingter Schließungszeit wird das Team des Second-Hand-Geschäfts ab Montag, 14. Juni, die Türen öffnen, teilte die Katholische Pressestelle Göttingen mit.

Zunächst öffne der Laden montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr sowie an jedem ersten Sonnabend im Monat zur gleichen Zeit. Wie gewohnt gebe es bei der Caritas „Gebrauchtes gut und günstig“ zu kaufen, so Laden-Leiterin Corinna Jacobi. Hier gelten dieselben Hygieneregeln wie im Einzelhandel – inklusive reduzierter Kundenanzahl und der Bitte um kurze Verweildauer, so die Pressestelle. Die aktuell geltenden Verhaltensregeln können einem Aushang entnommen werden. Sitzbänke im Hof erleichtern Wartezeiten.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gut erhalten ist gefragt: Hausrat, Kleidung, Bücher und Co.

Spenden von sauberem und gebrauchsfähigem Hausrat, tragbarer Kleidung, Büchern, ansprechendem Spielzeug und Kleinmöbeln werden zu den Öffnungszeiten des Fairkauf-Ladens und zudem montags bis donnerstags von 15 bis 16.30 Uhr entgegengenommen, heißt es in der Mitteilung. Sie sollten auf keinen Fall vor der Tür abgestellt werden.

Umfangreichere Spenden könnten nach Absprache unter 0 55 27 / 98 13 31 von den ehrenamtlich tätigen Fairkauf-Mitarbeitern abgeholt werden. Im Team würden derzeit vor allem im Lager „anpackende Hände gebraucht“, so die Pressestelle. Interessenten könnten sich unter der Telefonnummer des Ladens bei Leiterin Jacobi melden.

Von ski

Mein Landleben - Schatzsuche
12.06.2021