Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Familienaktionstag zum Abschluss des Duderstädter Kultursommers
Die Region Duderstadt Familienaktionstag zum Abschluss des Duderstädter Kultursommers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:36 16.09.2014
Als Cowboy Klaus: Stefan Dehler von der Göttinger Theatergruppe „Stille Hunde“. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

Und weil das ohnehin schon ein komischer Wunsch ist, darf es auch nicht verwundern, dass ihm bei der Erfüllung seines Traums ein pupsendes Pony hilft. Die Geschichte nach dem Kinderbuch von Eva Muszynski und Karsten Teich bringen die Schauspieler Christoph Huber und Stefan Dehler zum Abschluss des Duderstädter Kultursommers am Sonntag, 21. September, auf die Bühne. Eingebettet wird ihre Vorstellung im Stadtpark in Darbietungen von Künstlern und Kindern aus der Region.

Den Einstieg bestreiten um 14 Uhr Mitglieder des TV Jahn Duderstadt mit Step-Aerobic und Zumba: „Tanz Alarm“ lautet das Motto. Von 14 Uhr bis 17.30 Uhr bieten das Kinder- und Jugendbüro, der Kindergarten Desingerode und die Kinderfeuerwehr Duderstadt eine Olympiade, ruhigere Hände gestalten im gleichen Zeitraum Ton mit Hannelore Grzesik.

Anzeige

Der Gospelchor Duderstadt gibt von 14.45 bis 15 Uhr einen Einblick in sein Repertoire, bevor Huber und Dehler von 15.15 bis 16 Uhr schließlich „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ aufführen. Eine Viertelstunde später gibt der Duderstädter Spielmanns- und Musikzug bis 17.45 Uhr ein Sommerkonzert. Direkt im Anschluss heißt es wieder: „Tanz Alarm“.

Der Kultursommer ist aus der Landesausstellung Natur im Städtebau (LNS) hervorgegangen. Austragungsort war 1994 Duderstadt – damit wird der Kultursommer in diesem Jahr 20 Jahre alt.

Von Jonas Rohde

Anzeige