Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Familientag zum 100. Geburtstag Sielmanns
Die Region Duderstadt Familientag zum 100. Geburtstag Sielmanns
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 26.05.2017
Von Kuno Mahnkopf
Unter dem Motto „Lied der Wildbahn“ wird rund um das Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen am Pfingstmontag, 2. Juni, von 11 bis 18 Uhr ein unterhaltsames und informatives Programm mit Mitmachaktionen geboten. Sielmanns Natur-Ranger organisieren eine Hof-Rallye, das Göttinger Team vom „Haus der kleinen Forscher“ bietet ein Quiz und Experimente mit Naturmaterialien an. Quelle: R
Anzeige
Duderstadt

Unter dem Motto „Lied der Wildbahn“ wird rund um das Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen am Pfingstmontag, 2. Juni, von 11 bis 18 Uhr ein unterhaltsames und informatives Programm mit Mitmachaktionen geboten. Sielmanns Natur-Ranger organisieren eine Hof-Rallye, das Göttinger Team vom „Haus der kleinen Forscher“ bietet ein Quiz und Experimente mit Naturmaterialien an.

Der Deutsche Alpenverein ist mit einer Kletterwand vertreten, die Jägerschaft Duderstadt mit ihrem Infomobil. Im Schulbauernhof können sich die Besucher über die Umweltbildungsangebote der Stiftung informieren. Ein Falkner demonstriert die lautlose Jagd mit Greifvögeln. Versorgungsstände, Korbflechten, Schmieden, Backen, Imkern und Seile drehen runden das Programm ab.

Gut Herbigshagen ist die Zentrale und das Herz der 1994 von Tierfilmer Heinz Sielmann und seiner Frau Inge ins Leben gerufenen Stiftung. Auf dem ehemaligen Stadtgut, das die Stiftung vorm Verfall gerettet hat, gehen seit mehr als 20 Jahren Kinder und Erwachsene auf Tuchfühlung mit der Natur. Naturschutz als positive Lebensphilosophie wird in Ferienprogrammen und Angeboten zur Umweltbildung vermittelt, „Vielfalt ist unsere Natur“ lautet das Motto der Stiftung. Die „Dachsburg“ bietet Übernachtungsmöglichkeiten, der „Schulbauernhof“ lebendigen Anschauungsunterricht.

Gut Herbigshagen ist auch ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Bioland-Zertifikat. Vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen wie Harzer Rotes Höhenvieh, Thüringerwaldziege und Skudden haben hier eine Heimat gefunden. Und an der Franz-von-Assisi-Kapelle, die ein beliebter Trauort geworden ist, hat Heinz Sielmann seine letzte Ruhestätte gefunden.