Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Freies Baufeld für Hahlebrücke in Duderstadt
Die Region Duderstadt Freies Baufeld für Hahlebrücke in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 22.12.2018
Die alten Kabel und Rohre werden im Bereich des geplanten Schindangerkreisels entfernt. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Duderstadt

Sechs Poliere sind mit ihren Teams zum Baufeld am geplanten Schindangerkreisel in Duderstadt ausgerückt. Die alten Rohre und Kabel müssen aus der Erde, nachdem die neuen verlegt und angeschlossen wurden. Im Einsatz ist schweres Gerät: sechs Bagger, diverse Radlader und Lkw sowie ein kleiner Asphaltierer und eine Walze.

Rückbau der alten Leitungen

„Wir bauen die alten Versorgungsleitungen zurück“, erzählte Peter Maziossek, einer der Poliere der ausführenden Firma Vollmer Bau. Dazu zählen unter anderem die alten 20kV-Stromleitungen und Telefonkabel. Insgesamt seien rund 2,6 Kilometer vorhandene Leitungen entfernt worden, berichtete Erich Wilde vom Northeimer Ingenieurbüro Stockleben, dass die Bauüberwachung für den Kreisverkehr übernommen hat, an den Bauamtsleiter der Stadt Duderstadt, Johannes Böning.

Bereits während der Straßenbauarbeiten im Juli hatte Wilde erklärt, dass die alten Leitungen viel zu flach unter der Oberfläche lagen. Vorgeschrieben sei mittlerweile eine Mindestbaufreiheit von 1,20 Metern.

An drei Stellen unter der Hahle

„Alles, was im Kreiselbereich liegt, muss zurückgebaut werden“, sagte Maziossek. Dazu zählen auch die alten Düker, die unter der Hahle entlang verliefen. „An drei Stellen mussten wir unter den Fluss.“ Denn Gas, Wasser und Strom seien jeweils an verschiedenen Stellen unter der Hahle entlang geführt worden. Beim neuen Düker wurden die Leitungen für Strom, Gas, Wasser und Breitband an einer Stelle gebündelt mit zusätzlichen Leerrohren unter dem Fluss verlegt. Für diesen Teil der Arbeiten konnte im Juli der durch den heißen Sommer niedrige Wasserstand der Hahle ausgenutzt werden.

Bilder von den Arbeiten:

Das Team von Vollmer Bau entfernt die alten Kabel und Rohre im Bereich des geplanten Schindangerkreisels in Duderstadt. Dabei sind sechs Bagger, diverse Radladern und Lkw im Einsatz.

Schwarzdecke aufbringen

Fertig mit dem Rückbau der Altlasten werden die Teams von Vollmer Bau in diesem Jahr nicht. „Wir sind dann aber mit dem Bereich durch, auf dem der Brückenbauer beginnen muss“, so der Polier. Wichtig sei gewesen, dass für die notwendigen Instandsetzungsarbeiten an Radwegen und Straßen die Woche vor Weihnachten noch genutzt werden konnte. Schließlich müsse die Schwarzdecke aufgebracht werden und die gebe es nur bis zum Donnerstag. In der zweiten Januarwoche werde das Unternehmen mit den restlichen Arbeiten weitermachen.

Neue Straßenlaterne

„Mit den Wolfsgärten sind wir dann durch“, sagte Böning. Auf der Seite des neuen Rewe-Marktes fehle noch die Leitungsverbindung zur bestehenden Hahlebrücke. Dort solle auch noch eine neue Straßenlaterne aufgestellt werden. Vorbereitet seien auch die Leitungen für das neue Trafohäuschen. Das werde auf dem Eckgrundstück an der Ziegeleistraße aufgebaut. Dafür habe das dort stehende Haus im Oktober weichen müssen. „Die alte Station muss noch abgebrochen werden“, erzählt Böning weiter. Seit einer Woche sei sie stromlos, die Kabel seien rausgezogen. „Es steht nur noch das Gebäude.“

Start im Frühjahr

Die ersten vorbereitenden Maßnahmen für den Kreiselbau seien bereits im Frühjahr vorgenommen worden, blickte Böning zurück. Damals seien alle Bäume, die für den Bau notwendigerweise weichen mussten, gefällt worden. Kurz darauf begannen die Arbeiten mit dem Ziel das Baufeld für den eigentlichen Bau freizumachen. „Insgesamt sprechen wir dabei von einer Auftragshöhe von rund 70 000 Euro“, sagte Böning. Hinzu kämen weitere 50000 Euro für den Abriss des Eckgebäudes, der von der Firma Klöppner vorgenommen wurde.

Die neue Brücke

Die ersten Arbeiten für den neuen Kreisel beginnen mit dem Bau einer neuen Brücke über die Hahle. In den Auschreibungen sei der 1. Februar als Starttermin publiziert worden, sagte Böning. Der Zuschlag für den Auftrag sei auch bereits seitens des Geschäftsbereichs Goslar der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erteilt worden.

Von Rüdiger Franke

Ein Schaden in fünfstelliger Höhe ist bei einer Brandstiftung in Obernfeld entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

19.12.2018
Duderstadt Katholische Wehrdienstverweigerer - Felix Tasch stellt neues Buch vor

„Eichsfelder Waffendienstverweigerer“ ist der Titel des neuen Buches des Küllstedter Autors Felix Tasch. Erschienen ist das Werk im Duderstädter Mecke Verlag.

19.12.2018

Ein weihnachtliches Programm haben Sänger aus Breitenberg, Breitenholz und Hilkerode für ihr Konzert am vierten Adventssonntag zusammengestellt. Der Erlös der Veranstaltung in St. Maria Verkündigung ist für einen guten Zweck bestimmt.

19.12.2018