Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Frost ist für Landwirte im Eichsfeld kein Grund zur Sorge
Die Region Duderstadt Frost ist für Landwirte im Eichsfeld kein Grund zur Sorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 12.02.2014
Bauern sehen kein Problem in der Schneedecke auf den Feldern, wie hier bei Gerblingerode.
Bauern sehen kein Problem in der Schneedecke auf den Feldern, wie hier bei Gerblingerode. Quelle: Schauenberg
Anzeige
Duderstadt

Die Aussaat verschiebe sich zwar, sagt der Desingeröder. Er rechnet damit, das erste Rüben in etwa 14 Tagen ausgesät werden können.  Aber: „Die Natur gleicht das meist wieder aus.  Wenn das Wetter mitspielt, dann wachsen die auch schneller.“

Schnee bereitet Landwirten kein Problem. Wärme könne auf diese Weise gespeichert werden, selbst bei einer Lufttemperatur von minus zehn Grad Celsius – wie aktuell am Freitagmorgen – verhindere die Schneedecke, dass der Boden gefriert.

Kreislandwirt: H. Kellner

Frost ist Gegner

Und Frost ist der eigentliche Gegner von Kellner und seinen Kollegen in dieser Jahreszeit. Im Vorjahr seien die Böden zur selben Zeit bei minus 20 Grad gefroren gewesen: Solange kein ähnlicher Fall in den kommenden Wochen auftrete – Kellner rechnet aufgrund der Wetterprognosen nicht damit – bestehe für die Landwirte kein Grund zur Sorge.

Dünger sei auf den Feldern bereits ausgestreut worden, so dass der Boden mit Nährstoffen versorgt sei. Und im Raum Uslar, sagt Kellner, ziehe man bereits erste Kartoffeln – unter Folien.

Von Telse Wenzel

Mehr zum Thema

Durchweg positiv fällt die Bilanz der Rübenanbauer und -verarbeiter nach der abgeschlossenen Kampagne aus. „Unsere Rübenanbauer konnten rund zehn Prozent mehr Zucker vom Hektar ernten als im Schnitt der vergangenen Jahre“, berichtete Karl-Theodor Diedrichs vom Zuckerrübenanbauerverband Südniedersachsen bei der Winterversammlung in Germershausen.

Heinz Hobrecht 08.02.2013
Göttingen Gasverbrauch sinkt - Winter macht Pause

Plusgrade, Frühlingsblüher die knospen, Eis und Schnee machen sich rar – vom Winter fehlt jede Spur. „Für unsere Kunden ist so ein mider Winter natürlich gut“, sagt Klaus Plaisir, Sprecher der Göttinger Stadtwerke.

Michael Brakemeier 08.01.2013

Das Getreide ist geerntet. Nun dreht sich bei den Ackerbauern alles um Rüben und Mais. Die Zuckerrübenkampagne ist angelaufen. Das Abmähen und Anfahren des Rohstoffes für die Bioenergieanlagen hat begonnen.

20.09.2012