Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hunderte von Helfern sammeln Müll in Duderstädter Ortsteilen
Die Region Duderstadt Hunderte von Helfern sammeln Müll in Duderstädter Ortsteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 16.04.2019
Beim Frühjahrsputz sind stets viele Kinder dabei. Sie entsorgen, was zumeist Erwachsene achtlos weggeworfen haben. Quelle: Mahnkopf
Duderstadt

Bei „Fridays for Future“ steht der Protest im Vordergrund, bei Müllsammelaktionen persönliches Handeln. In der Stadt Duderstadt rücken bereits seit 17 Jahren Schüler, Vereinsmitglieder, Feuerwehren, Kommunalpolitiker und weitere freiwillige Helfer zum Frühjahrsputz aus, um Straßenränder und Grünflächen, Feld und Flur zu entrümpeln. Eine positive Zwischenbilanz der laufenden Aktion zieht Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU).

Verlängerung über Ostern hinaus

Die einen bevorzugen einen militärisch klingenden, die anderen einen etwas hausbacken wirkenden Begriff, die Stadtverwaltung verwendet beide: Frühjahrsoffensive und Frühjahrsputz. Wie schon seit Jahren wurden Verantwortliche aus allen 15 Ortsteilen angeschrieben, um sie an Bord zu holen. Vor gut einem Monat sind die ersten Helfer ausgeschwärmt, andere stehen noch in den Startlöchern. Eigentlich sollte die Aktion bis Ostern abgeschlossen werden, wird aber voraussichtlich noch etwas länger dauern. „Einige Ortsteile schaffen es nicht bis Ostern“, sagt Rainer Kracht vom Bauhof-Leitungsteam. Das Timing hängt auch von der jeweiligen Terminlage und den Helfern vor Ort ab.

Neun Ortsteile bereits entrümpelt

Neun Ortsteile seien bereits mit Hilfe von mehreren hundert Freiwilligen vom Müll befreit worden, berichtet Alexander Gromotka von der Stadtverwaltung. Dabei seien mehr als 100 Säcke Müll gesammelt worden, außerdem Sperrgut von Gummireifen bis zu Fahrrädern. Der Bauhof stellt den Müllsammlern Hilfsmittel von Greifzangen bis zu Handschuhen zur Verfügung. „Jeder hat seinen Bereich“, sagt Duderstadts Ortsbürgermeister Manfred Otto (CDU). In der Kernstadt haben die Mitglieder des Ortsrates selbst Hand angelegt, den Bereich zwischen der Feuerwehr und dem Ortsausgang in Richtung Gerblingerode durchkämmt. „Größere Objekte haben wir nicht gefunden, aber säckeweise kleinteiligen Müll aufgelesen“, berichtet Otto. Auch in anderen Bereichen war es vor allem Streumüll, der eingesammelt wurde. In Fuhrbach wurde der am 13. April angesetzte Frühjahrsputz wegen Schneefalls kurzfristig abgeblasen, soll aber am 27. April nachgeholt werden. Treffpunkt für alle freiwilligen Helfer ist um 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.

Weitere Helfer können sich melden

Von einer guten Tradition spricht Bürgermeister Nolte: „Es ist ein tolles Zeichen bürgerschaftlichen Engagements, dass wir uns Jahr um Jahr gemeinsam um unsere Orte und die Natur kümmern.“ Wer noch mitmachen möchte – ob privat oder in einer organisierten Gruppe – kann sich im Stadthaus bei Stefanie Maulhardt-Abu, Telefon 05527/841139, oder beim Bauhof-Team, Telefon 05527/9871212, melden. Das bietet nicht nur Rat und Tat an, sondern auch Sammelutensilien.

Am Frühjahrsputz beteiligen sich stets mehrere Schulen im Stadtgebiet, Jahr für Jahr wird aber eine Patenschule ausgewählt, die auch bei der Auftaktveranstaltung dabei ist. In diesem Jahr ist das die Janusz-Korczak-Schule, deren Viertklässler im Mehrgenerationenhaus Jufi auf den Verwaltungschef und Vertreter von Sparkasse, Heinz-Sielmann-Stiftung, Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe und Harz Energie, die die Aktion ebenfalls unterstützen, getroffen sind. Die Schüler hätten sich zuvor im Textil-, Werk- und Kunstunterricht mit dem Thema befasst, Bilder gemalt und Objekte aus Müll hergestellt, berichtet Gromotka. Die Ergebnisse können in einer kleinen Ausstellung im Foyer des Duderstädter Stadthauses in Augenschein genommen werden. Dazu gehört auch die Puppe Müllina, die die Viertklässler der Janusz-Korcak-Schule während Projekttagen aus Abfällen gefertigt haben.

Von Kuno Mahnkopf

Duderstadt Radeln zugunsten krebskranker Kinder - Glückstour der Schornsteinfeger stoppt in Duderstadt

Sie sind 74 und 77 Jahre alt und fahren mit dem Fahrrad quer durch Deutschland. Die beiden Schornsteinfeger im Ruhestand, Manfred Klingebiel und Lothar Klein, nehmen auch an der 14. Glückstour der Schornsteinfeger teil. Die fünfte Etappe endet am 22. Juni in Duderstadt.

16.04.2019

Das Musikduo,Herzfrequenz gastiert Duderstadt im Bistro „Sabri“ / „Almanar“. Am Donnerstag, 30. Mai, wollen die beiden Musiker mit den Gästen in den Mai tanzen.

16.04.2019

Die Badesaison im Duderstädter Hallenbad endet am 28. April. Für die bevorstehenden Ostertage hat die EBB abweichende Öffnungszeiten angekündigt. Die Freibadsaison soll am 13. Mai beginnen.

16.04.2019