Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Frühlingsboten“ locken mit vielen Anregungen
Die Region Duderstadt „Frühlingsboten“ locken mit vielen Anregungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 11.03.2012
Anfassen ausdrücklich erwünscht: Besucher begutachten und vergleichen die in der Schulaula präsentierten Exponate.
Anfassen ausdrücklich erwünscht: Besucher begutachten und vergleichen die in der Schulaula präsentierten Exponate. Quelle: Walliser
Anzeige
Duderstadt

„Frühling lässt sein blaues Band wieder flackern durch die Lüfte ...“: Wer am Sonnabend und Sonntag den Markt besuchte, wurde an Eduard Mörikes Gedicht „Er ist‘s“ erinnert. Denn bunte Bänder hingen von der Eingangsüberdachung herunter, farbenfrohe Blumen stimmten beim Betreten der Schule zusätzlich auf die bevorstehende Jahreszeit ein. So facettenreich wie die Flora im Frühjahr war auch die Auswahl an den Ständen. Sie reichte von Keramik über Drechselarbeiten bis zu exklusivem Schmuck und von aufwendigen Handarbeiten über Stoffkreationen bis zu vielerlei Geschenkideen und noch einigem mehr.

„Es gibt einen gleichmäßigen Besucherstrom“, freute sich Ina Bickel, die das Ereignis gemeinsam mit Sabine Tippach organisiert hat. Einige Aussteller wie Silvia Kreye von der Buchkunst-Werkstatt aus Elze waren erstmals dabei. Buchbindearbeiten standen bei ihr im Mittelpunkt. Auf Interesse stießen auch originelle Artikel wie ein „Schmetterlingsball“, der Geld regnen lässt. „So eine schöne Aula hat nicht jeder“, bemerkte Kreye.

Wie bei Kreye gab auch bei Heike Schumann eine Information im Internet den Impuls für die Teilnahme. „Ich habe geguckt, wo ich mein neues Produkt Gemüse-Kräuter-Salz vorstellen kann.“ Ihr Kommen hat Schumann nicht bereut. „Die Leute haben Interesse“, registrierte die Teilnehmerin aus Bad Sachsa.

Tiffany-Kurse und Glas-Schmelze

Ein bekanntes Gesicht für viele Besucher war Christa Schmets aus Göttingen, die Glaskunst zeigte. Sie hatte in den 80er-Jahren an der  katholischen Bildungsstätte in Duderstadt spezielle Tiffany-Kurse angeboten. Die Kunsthandwerkerin zeigte auch die Ergebnisse einer Methode, bei der Glas in einem elektrischen Ofen zusammengeschmolzen wird. Schmets ist auch Mitglied des Vereins „Kunst bist Du ...derstadt“, der sich in einer Sonderausstellung vorstellte.

Etwa die Hälfte der rund 30 Mitglieder zeigte einen Querschnitt ihres Schaffens. „Vielen ist der Kunstverein inzwischen ein Begriff“, freute sich die erste Vorsitzende Hannelore Mitschke. Aufmerksamkeit fanden auch Niedersachsenpferde, die Schüler von Duderstädter Schulen aus Anlass des Tages der Niedersachsen getöpfert haben. Die Pferde sollen in einem Setzkasten präsentiert werden, der die Form des Niedersachsenrosses hat.

In der Aula luden selbstgebackene Torten, Kuchen und Kaffee zum Verweilen ein. Der Erlös kommt einem Vorhaben der St.-Ursula-Schule im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten „Starkmacher“-Projektes zugute. 250 Schüler werden im Herbst 2013 gemeinsam mit der international besetzten Band Gen Rosso das Musical „Streetlife“ aufführen. Das Projekt soll die Persönlichkeit jedes einzelnen Schülers stärken.

Von Axel Artmann