Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Fuchs und Hase sind wieder auf Vormarsch
Die Region Duderstadt Fuchs und Hase sind wieder auf Vormarsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 17.06.2009
Anzeige

 Als erfahrener  Leiter zweier Jagbezirke befasst sich der Verfasser des „Jahresbegleiters des Jägers“  intensiv mit den jahreszeitlichen Abläufen in Jagdrevieren.

Zum Niederwild zählen Hase, Fuchs, Marderhund (Enok), Waschbär und Rebhuhn. Insbesondere der Waschbär breite sich rasant aus, sagt Jägerschaftsvorsitzender Hans-Georg Kracht. Im vergangenen Jagdjahr seien hier mehr als 100 Waschbären geschossen worden. Nicht bejagt wird hingegen das Rebhuhn, das in Niedersachsen grundsätzlich jagdbar ist: Hier sind die Eichsfelder Jäger eine Eigenverpflichtung eingegangen und unterstützen das Projekt zur Wiederansiedlung des Rebhuhns. Rar gemacht im Eichsfeld hat sich in jüngerer Vergangenheit der Hase. Inzwischen habe sich der Besatz stabilisiert, die Zahl der Tiere steige wieder, berichtet Kracht. Auch die durch die Räude dezimierte Fuchspopulation erhole sich wieder.

Von ku

Duderstadt Geschäftseröffnung - Breites Sortiment
17.06.2009
17.06.2009
17.06.2009